Donnerstag, 28. Oktober 2021

Heute gibt’s was Deftiges ! Chäs ~ Spätzli


  Dieses Rezept nimmt auf jeden Fall einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen ein, weil es an die Kindheit erinnert
 
Zutaten für 4 Personen :

300 g griffiges Dinkel - Spätzlemehl
300 g geriebener Bergkäse
 ca. 75 ml Milch 
ca. 75 ml Sprudelwasser
2 Zwiebeln
1-2 EL Butterschmalz 
1 Prise Muskatnuss 
3-4 Eier 
60 g Butter 
Salz
schwarzer Pfeffer
Petersilie oder Schnittlauch zum Bestreuen
 
Zubereitung : 
 
  1. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen.
 
2. Spätzleteig :
 Eier, Mehl und Salz in die Schüssel der Kitchen Aid geben und mit Hilfe des Knethakens gut verrühren - nach und nach Milch und Sprudelwasser hinzugeben, sodass eine zähflüssige Teigmasse entsteht. 
 
3. Sobald das Wasser kocht, den Spätzleteig mit einem Spätzlesieb oder einem Spätzlehobel in das Wasser drücken. Falls Sie weder das eine noch das andere parat haben, könnt Ihr auch den ausgerollten Teig direkt vom Schneidbrett Stück für Stück ins Wasser schaben.
 
4. Die Spätzle so lange kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Nun die Spätzle mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben. 
 
5. In einer großen Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Spätzle darin kurz anbraten. Den geriebenen Bergkäse hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und in eine Auflaufform geben. 
 
6. In der Auflaufform alles gut durchmischen und nochmals kurz in den auf 160°C vorgeheizten Backofen geben damit der Käse schön schmilzt.
 
 7. Die Zwiebel schälen, fein schneiden und mit etwas Paprikapulver und Mehl in einer Pfanne mit ein wenig Butterschmalz langsam goldbraun anbraten.
 
8. Die Röstzwiebel über die Spätzle gegeben, mit Petersilie oder Schnittlauch bestreuen und mit einem Salat servieren.


Mittwoch, 27. Oktober 2021

Vegane Bolognese mit Dinkelspaghetti

 
Zutaten für 2 Personen : 
 
250 g Dinkelspaghetti
 
250 g Tofu
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
 Olivenöl
4 EL Tomatenmark
150 ml trockener Rotwein
150 g passierte Tomaten
150 g gehackte Tomaten
1/2 TL Rohrzucker
Ungezähmt
1 TL getrocknete Kräuter de Provence
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung :

Tofu mit der Gabel zerbröseln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Tofu darin ca. 5 Minuten unter häufigem Rühren anbraten. WICHTIG den Tofu immer gut anbraten, damit die wabbelige Konsistenz verschwindet. Und dann die Zwiebel dazugeben und 4 Minuten weiterbraten. Tomatenmark hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und weitere 4 Minuten einkochen lassen.

Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen. 

In der Zwischenzeit passierte und gehackten Tomaten, Rohrzucker und Kräuter de Provence zufügen. 3 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer ab­schmecken. Basilikum waschen, trocken schleudern, die Blättchen grob hacken und unter die Soße rühren. Spaghetti in einem Sieb abtropfen lassen, mit Bolognese auf Teller verteilen.

 Zum Schluss mit veganem Parmesan oder einem Mix aus Pinienkernen und Hefeflocken servieren. 



 Veganer Käseersatz wird so zubereitet :

50 g Pinienkerne 3 Minuten in einer Pfanne ohne Öl anrösten und anschließend zwei Drittel der Pinienkerne mit 50 g Hefeflocken und etwas Meersalz im Mixer zu einem Pulver zerkleinern. Diesen Mix kann man sofort über die Pasta streuen und mit den restlichen Pinienkernen garnieren.

Samstag, 23. Oktober 2021

Ofenkartoffeln mit Wildkräuterquark

 
 
 Zutaten für 2 Personen :
500 g vorwiegend festkochende, möglichst gleich große Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Rosmarinsalz
Pfeffer

Wildkräuterquark :

250 g Magerquark 
1 B. Schmand oder Saure Sahne
etwas Mineralwasser
1 Bund gemischte Wildkräute, gehackt
1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
 2 TL Wilde 13  
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle  
etwas Zitronenabrieb 
etwas BIO Leinöl
Zubereitung :

Den Backofen mit Umluft auf 170°C vorheizen. 

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und von anhaftender Erde befreien und dann längs halbieren.

Ein Backblech mit Öl einpinseln, Pfeffer und Rosmarinsalz darauf streuen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche auf das Backblech setzen und im Ofen auf mittlerer Schiene 20 bis 25 Minuten backen.

Inzwischen den Wildkräuterquark zubereiten. Dazu den Quark mit Schmand/Saure Sahne und Mineralwasser glattrühren. 

Wilde 13, Pfeffer, Zitronenabrieb, ein guter Schuss Leinöl, Frühlingszwiebeln und die gehackten Wildkräuter in die Quarkmasse einarbeiten.

Den Wildkräuterquark als Dip zu den Kartoffeln servieren.

 

Freitag, 22. Oktober 2021

Lauwarmer Antipastialat mir Schafskäse


Antipastisalat selber machen ist super einfach !  
 
Zutaten für 2 Personen :
2 Spitzpaprika, geviertelt
1 kleine Aubergine, in Scheiben
1 kleine Zucchini, in Scheiben
200 g Champignons, geviertelt
200 g Cocktailtomaten, halbiert
2 Schalotten, vierteln
Salz 
Pfeffer
60 ml Olivenöl
3 EL Balsamico
1 Knoblauchzehe 
 150 g Schafskäse

2 EL frisch gehackte Kräuter nach Geschmack
 
  Zubereitung :
 
Ofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
 
Öl, Balsamico, geschälten Knoblauch, Wilde 13 und Ungezähmt mit einem Mixer aufmixen, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Paprika, Aubergine und Zucchini und die Pilze mit der vorbereiteten Sauce vermischen und auf dem Backblech verteilen. 
Wer möchte kann noch 2 Zweige Rosmarin dazulegen.
 
15 Minuten backen, dann Ofen ausstellen und weitere 60 Minuten im heißen Ofen stehen lassen. So werden sie perfekt gar, ohne zu verbrennen.  Das vorbereitete Gemüse in eine Schüssel füllen und mit zerbröckeltem Schafskäse, den gehackten Kräutern und den Cocktailtomaten vermischen. Das Ganze ggf. mit Balsamico und Gewürzen ordentlich abschmecken.  Tipp :Wer möchte kann noch geröstete Pinienkerne dazu geben.
Abwandlung :
Mit ein paar Handgriffen kann man aus dem Antipastisalat einen mediterranen Antipasti - Brotsalat machen.  
Hierzu ...80 g Ciabatta vom Vortagin 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit Olivenöl einreiben und im Ofen bei 200° rösten, bis sie leicht braun werden. Nun die gerösteten Brotscheiben in mundgerechte Stücke teilen, zum Gemüse geben und dann den Brotsalat sofort servieren, damit die Ciabatta-Stücke nicht aufweichen.
 

Dienstag, 19. Oktober 2021

Rinderfrikadellen mit Zucchini und Wildkräutern dazu ein leichter Kartoffelsalat mit Gartengurken und Wildkräutern in Senfdressing


Für 2 Personen
 
Frikadellen :
150 g Rinderhack, extra mager
1 kl. Zucchini, fein gehobelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gerieben
3 EL Schmand
2 EL grober Senf
2 - 3 EL Wildkräuter, gehackt
Pfeffer
Meersalz
Muskatnuss
Zitronenabrieb
etwas gemahlener Kümmel
Kardamom
Ingwer
Majoran
2 Scheiben Dinkeltoast, eingeweicht
 
Zubereitung : 
Aus den Zutaten einen kompakten Teig herstellen und ohne Öl anbraten.
 

Kartoffelsalat :
400 g Pellkartoffeln, in Scheiben geschnitten
1 kl. Gartengurke, in dünnen Scheiben
 
Dressing :
1 fein, geschnittene Schalotte
2-3 EL Wildkräuter, gehackt
2 TL grober Senf
100 ml Gemüsebrühe, lauwarm
Meersalz
Schwarzer Pfeffer
Melforessig, nach Geschmack
1 EL gutes Olivenöl
 
Zubereitung :
Die Kartoffeln und Gurke in eine Schüssel geben. Das Dressing herstellen über die Kartoffeln und Gurken gießen, vorsichtig umrühren, 1 Std. ziehen lassen, danach nochmal abschmecken. 
 
 

Montag, 18. Oktober 2021

Feurig scharfe Dinkelspaghetti mit Garnelen, Cocktailtomaten, Mini - Zucchini und frischem Basilikum 🍝🍅🍤🌶️


Für 2 Person :
160 g gegarte Dinkelspaghetti
150 g küchenfertige Garnelen
1 kleine, junge Zucchini, in Scheiben
gutes Olivenöl aus der Provence
Ungezähmt von Kraut und Korn
etwas Tomatenmark
8 bis 10 Cocktailtomaten, halbiert
eine kleine Schalotte, fein gewürfel
eine Knoblauch, zerdrückt
frisches Basilikum
 
Mehr braucht man nicht ... einfach, schnell und lecker 🥰