Montag, 28. November 2022

🍁🍂 Apfel ~ Quittenmus 🍂🍁

 
Der Duft von reifen Äpfeln, Quitten, Ceylon Zimt, Nelken, Muskatnuss und Vanille liegt in der Luft 🍂🍁
 
Fest verschlossen, kühl und dunkel aubewahrt, so hält sich das Mus mindestens ein Jahr.
 
Es passt sehr gut zu selbstgemachten Crêpe, Müsli, Waffeln, Eis, Pudding, Pfannkuchen, Kaiserschmarrn und Kartoffelpuffern.
 
Das Mus ist aber auch eine sehr feine Beilage zu Lammbraten und Wildgerichten.
 
Zutaten :
500 g Quitten
4 Boskop - Äpfel
20 g Butter
100 g Kokosblütenzucker
100 ml Weißwein, trocken
100 ml Orangen- oder Apfelsaft
1 Stück Ingwer, fingernagelgross
1 Ceylon Zimtstange
1 Gewürznelke
1 Prise gemahlene Muskatnuss
2 EL selbstgemachter Vanillenzucker 
 
Zubereitungsschritte :
  • Die Quitten von außen mit einem feuchten Tuch den Flaum entfernen.  Quitten und Äpfel vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in grobe Würfel schneiden. 
     Butter in einen Topf schmelzen lassen, dann die Quitten-und Apfelstücke in den Topf geben, kurz anbraten und dann den Zucker darüberstreuen. Gut miteinander vermengen und das Ganze karamellisieren lassen.
  • Danach gib man den Wein, den Orangen- oder Apfelsaft, den fein geriebenen Ingwer und die Gewürze dazu.
  • Aufkochen, die Hitze reduzieren und zugedeckt ca. 30 Minuten langsam köcheln lassen. Danach die Gewürze entfernen und mit dem Kartoffelstapfer alles zerkleinern. 
    Das Mus probieren und ggf. noch einmal mit Gewürzen oder vielleicht sogar etwas Honig abschmecken.
  • Für eine alkoholfreie Variante : Kann man den Wein komplett weglassen und durch Apfel-oder Quittensaft ersetzen.

Montag, 7. November 2022

Pilz ~ Quiche mit Maronen & Trauben


Pilz ~ Quiche mit Maronen & Trauben ist ein ideales Herbstgericht für alle Pilzfreunde. Die Kombination aus knusprigem Mürbeteigboden und würzigem Belag aus dreierlei Pilzen, Maronen und Trauben ist wirklich köstlich.
 
Mürbeteig :
 
250 g Dinkelmehl
60 ml Olivenöl
70 ml kaltes Wasser
3 g Salz
1 Ei
 
Pilz-Füllung :

500 g gemischte Pilze * Champignons, Kräuterseitling, Austernpilze usw.
250 g frischer Babyspinat, fein gehackt
1 dicke Stange Lauch
 1 Knoblauchzehen
1 dicke Zwiebel 
200 - 250 g Mix aus Bergkäse & mittelaltem Gouda 
1-2 EL Butter und etwas Öl
400 g Crème fraîche
Café de Paris 
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 
Salz

Topping :
 
100 g vorgegarte Maronen
 rote Trauben
ca. 50 g Mix aus Bergkäse & mittelaltem Gouda  
 
Zubereitung : 

Mürbeteig

Dinkelmehl und Salz mischen. Olivenöl und das Ei dazugeben und gut miteinander vermischen. Das Wasser nach und nach hinzufügen, bis es die richtige Konistenz hat.

Den Teig mindestens 30 - 45 Min. ruhen lassen. Den Teig kann man auch am Vortag zubereiten, das spart etwas an Zeit. 

Den Backofen auf 200° C mit Umluft vorheizen.

Dann den Teig ausrollen, dann einen Kreis mit einem Durchmesser von ca. 30 cm ausschneiden. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 28er Quicheform legen, einen Rand hochziehen und andrücken, was zuviel ist mit einem Messer abschneiden.

Füllung :
    • Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden, Den Babyspinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Die gemischten Pilze in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken und die Zwiebel fein würfeln.
    • Butter & Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuerst den Lauch, die Zwiebelwürfel und den Pilzmix hinzugeben und ca. 6-8 Minuten anbraten. Dann den Babyspinat und den Knoblauch hinzugeben und weiter 4-5 Minuten weiterbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
    • Die Masse in eine Schüssel gießen und mitCrème fraîche, Café de Paris und ggf. noch mit etwas Pfeffer abschmecken. 
      !!! Zum Verfeinern der Quiche kann man Steinpilzpulver oder 25 g getrocknete, eingeweichte und mit angebratene Steinpilze zur Masse geben !!!
      Von Trüffelöl rate ich ab, ein wenig frisch gehobelten Trüffel wiederrum kann ich nur EMPFEHLEN !
      Es sollte leicht überwürzt schmecken !
    • Die Füllung auf den Mürbeteig geben und glatt streichen. Die Maronen und die halbierten Trauben auf der Quiche verteilen und mit etwas Käse bestreuen.

    • Die Quiche bei 180°C ca. 30-35 Minuten backen, bis die Füllung nicht mehr flüssig und leicht gebräunt ist.  Info Falls die Oberfläche beim Backen zu dunkel wird, kann man ein Stück Alufolie oder Backpapier darüber legen. Anschließend ca. 10 Minuten abkühlen lassen.   Wer möchte kann die Quiche auch in einer Muffinform ausbacken, ideal als Fingerfood oder als Vorspeise mit etwas Salat.  Tipp  :
      Wer mal in Zeitnot ist kann auch einen guten Quiche - oder Blätterteig verwenden !