Samstag, 23. Oktober 2021

Ofenkartoffeln mit Wildkräuterquark

 
 
 Zutaten für 2 Personen :
500 g vorwiegend festkochende, möglichst gleich große Kartoffeln
2 EL Olivenöl
Rosmarinsalz
Pfeffer

Wildkräuterquark :

250 g Magerquark 
1 B. Schmand oder Saure Sahne
etwas Mineralwasser
1 Bund gemischte Wildkräute, gehackt
1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
 2 TL Wilde 13  
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle  
etwas Zitronenabrieb 
etwas BIO Leinöl
Zubereitung :

Den Backofen mit Umluft auf 170°C vorheizen. 

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und von anhaftender Erde befreien und dann längs halbieren.

Ein Backblech mit Öl einpinseln, Pfeffer und Rosmarinsalz darauf streuen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche auf das Backblech setzen und im Ofen auf mittlerer Schiene 20 bis 25 Minuten backen.

Inzwischen den Wildkräuterquark zubereiten. Dazu den Quark mit Schmand/Saure Sahne und Mineralwasser glattrühren. 

Wilde 13, Pfeffer, Zitronenabrieb, ein guter Schuss Leinöl, Frühlingszwiebeln und die gehackten Wildkräuter in die Quarkmasse einarbeiten.

Den Wildkräuterquark als Dip zu den Kartoffeln servieren.

 

Freitag, 22. Oktober 2021

Lauwarmer Antipastialat mir Schafskäse


Antipastisalat selber machen ist super einfach !  
 
Zutaten für 2 Personen :
2 Spitzpaprika, geviertelt
1 kleine Aubergine, in Scheiben
1 kleine Zucchini, in Scheiben
200 g Champignons, geviertelt
200 g Cocktailtomaten, halbiert
2 Schalotten, vierteln
Salz 
Pfeffer
60 ml Olivenöl
3 EL Balsamico
1 Knoblauchzehe 
 150 g Schafskäse

2 EL frisch gehackte Kräuter nach Geschmack
 
  Zubereitung :
 
Ofen auf 200 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
 
Öl, Balsamico, geschälten Knoblauch, Wilde 13 und Ungezähmt mit einem Mixer aufmixen, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Paprika, Aubergine und Zucchini und die Pilze mit der vorbereiteten Sauce vermischen und auf dem Backblech verteilen. 
Wer möchte kann noch 2 Zweige Rosmarin dazulegen.
 
15 Minuten backen, dann Ofen ausstellen und weitere 60 Minuten im heißen Ofen stehen lassen. So werden sie perfekt gar, ohne zu verbrennen.  Das vorbereitete Gemüse in eine Schüssel füllen und mit zerbröckeltem Schafskäse, den gehackten Kräutern und den Cocktailtomaten vermischen. Das Ganze ggf. mit Balsamico und Gewürzen ordentlich abschmecken.  Tipp :Wer möchte kann noch geröstete Pinienkerne dazu geben.
Abwandlung :
Mit ein paar Handgriffen kann man aus dem Antipastisalat einen mediterranen Antipasti - Brotsalat machen.  
Hierzu ...80 g Ciabatta vom Vortagin 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit Olivenöl einreiben und im Ofen bei 200° rösten, bis sie leicht braun werden. Nun die gerösteten Brotscheiben in mundgerechte Stücke teilen, zum Gemüse geben und dann den Brotsalat sofort servieren, damit die Ciabatta-Stücke nicht aufweichen.