slider

Photo

Kerstin
„𝚆𝚎𝚗𝚗 𝚍𝚞 𝚎𝚛𝚔𝚎𝚗𝚗𝚜𝚝, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚎𝚜 𝚜𝚘 𝚎𝚝𝚠𝚊𝚜, 𝚠𝚒𝚎 𝚙𝚎𝚛𝚏𝚎𝚔𝚝𝚎𝚜 𝙴𝚜𝚜𝚎𝚗 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚐𝚒𝚋𝚝, 𝚜𝚘𝚗𝚍𝚎𝚛𝚗 𝚗𝚞𝚛 𝚍𝚒𝚎 𝙸𝚍𝚎𝚎 𝚍𝚊𝚟𝚘𝚗, 𝚍𝚊𝚗𝚗 𝚠𝚒𝚛𝚍 𝚍𝚎𝚛 𝚠𝚊𝚑𝚛𝚎 𝚉𝚠𝚎𝚌𝚔 𝚗𝚊𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚖 𝚂𝚝𝚛𝚎𝚋𝚎𝚗 𝚗𝚊𝚌𝚑 𝙿𝚎𝚛𝚏𝚎𝚔𝚝𝚒𝚘𝚗 𝚔𝚕𝚊𝚛: 𝙼𝚎𝚗𝚜𝚌𝚑𝚎𝚗 𝚐𝚕ü𝚌𝚔𝚕𝚒𝚌𝚑 𝚖𝚊𝚌𝚑𝚎𝚗, 𝚍𝚊𝚜 𝚒𝚜𝚝 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜, 𝚠𝚘𝚛𝚞𝚖 𝚎𝚜 𝚋𝚎𝚒𝚖 𝙺𝚘𝚌𝚑𝚎𝚗 𝚐𝚎𝚑𝚝.“ - Thomas Keller

Willkommen zu meinen kulinarischen Kreationen

Search

Bücherregal
....
fghjfg

New York Cheesecake mit Erdbeer - Rhabarber Sauce

 
Wer liebt ihn nicht, den Superstar unter den Käsekuchen.
 
Der NY Cheesecake ist unwiderstehlich leeeecker. Er ist durch seine Zutaten besonders cremig.
 
 Zutaten für den Boden :

250 g kernige Haferflockenkekse
Ceylon Zimt nach Geschmack
125 g Butter
 
Zutaten für den Belag :
 
750 g Frischkäse
200 g Schmand oder Sour Cream
225 g Zucker
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
4 Bio Eier
2 EL frisch gepresster Orangensaft
etwas BIO Orangen- oder Zitronenabrieb
 
Zubereitung :
 
Eine Springform 26 cm mit etwas Butter ausfetten und die Form einmal ringsherum in Alufolie einschlagen. 
Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 160 °C vorheizen.  
 
Boden :

Die Haferflockenkekse in einem Gefrierbeutel mit einem Fleischklopfer zu groben Bröseln zerkleinern. Ceylon Zimt nach Geschmack hinzugeben. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, dann mit den Keksbröseln gut miteinander vermengen. 
Die Butter-Keks-Masse auf dem Boden verteilen und fest andrücken.  
 
Den Boden im vorgeheizten Backofen etwa 10-12 Min. backen.
 
Belag : 

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und glattrühren, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. 
Wenn der Boden fertig ist, die Füllung gleichmäßig auf den Keksboden gießen und ordentlich verteilen. 
 
Die in Alufolie eingeschlagene Springform in eine größere Auflaufform stellen, die etwa 2 cm hoch mit heißem Wasser gefüllt ist. So stockt die Flüssigkeit in der Form gleichmäßiger und der Wasserdampf verhindert, dass die Masse backt und stattdessen stockt. 
 
Das macht den NY Cheesecake besonders cremig u. er bleibt schön hell.
 
Den Backofen auf 160°C schalten und den Cheesecake im vorgeheizten Backofen gute 50 Min. stocken lassen. 
 
Nach dem Backen sofort aus dem Wasserbad nehmen und vollständig auskühlen lassen. 
 
Den Cheesecake in der Form für mindestens 4 Stunden, besser noch über Nacht, kühl stellen. Danach vorsichtig mit einem Messer vom Springformrand lösen und direkt servieren. 
 
Mein Tipp dazu passt eine schöne Erdbeer- Rhabarbersauce oder eine andere Beerensauce und frische Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren ganz hervorragend dazu. 
 
Rhabarber - Erdbeer Sauce
 
Zutaten :
700 g Erdbeeren
300 g Rhabarber
etwas Zitronensaft & Abrieb
250 - 300 g Zucker
 Mark einer Vanillenschote

Zubereitung :
Den Rhabarber und die Erdbeeren waschen, schälen, und in kleine Stücke schneiden.
Anschließend zusammen mit der Vaniller in einen Topf geben und mit 200 g Zucker bedecken und 30 - 45 Min. ziehen lassen.

Alles so lange aufkochen, bis der Rhabarber weich ist. Dann muss man das Ganze probieren und ggf. nach und nach noch mit dem restlichen Zucker abschmecken und ein paar Spritzern Zitronensaft verfeinern.

Weiter 10 Minuten ziehen lassen.

Die Rhabarber - Erdbeermasse, in Gläser geben und kalt stellen.
 
Info : 
Zum Verfeinern gieße ich noch einen guten Schuss Grand Manier Rouge in die Rhabarber - Erdbeersauce.


 
Tipp : 

Ganz klassisch hat der NY Cheesecake eine leichte Zitrus- und Vanillenote. 
 
Wer ein wenig experimentieren möchte, kann in der Adventszeit die Cheesecake-Füllung mit ein wenig Lebkuchen-Gewürz und Spekulatius Keksen weihnachtlicher gestalten. Dazu schmeckt auch ein Topping aus karamellisierten Bratäpfelchen mit Rosinen.
 

Kommentare