Montag, 15. Februar 2021

Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen

 
 
 Dieser Apfelkuchen darf auf keiner Kuchentafel fehlen ❤️
Einfach mal hinsetzen und diesen Kuchen mit einer Tasse Kaffee genießen.

Zutaten:

800 g säuerliche Äpfel
1 EL Bio Zitronensaft und 1 EL Zitronenabrieb
130 g Butter, weich, in Stücken
80 g dunklen Ahornsirup zzgl. 3 EL für den Belag
35 g Kokosblütenzucker
1 ½ TL Vanillezucker, selbstgemacht
4 Eier
230 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
20 ml Milch
100 g Walnüsse
1 ½ EL Butter

Zubereitung

Als erstes den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Dann eine ø26 CM Springform einfetten.

Die Äpfel schälen, entkernen und bis auf einen Apfel den bitte in Scheiben schneiden. Und den letzten Apfel in kleine Würfel schneiden.

Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, dass sie nicht braun werden.

Tipp : 
Wer möchte kann noch ein paar Tropfen Bittermandelöl in den Teig geben.

Butter, Ahornsirup, Kokosnussblütenzucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Eier, Mehl, Backpulver, Salz und Milch in die Rührschüssel der Kitchen Aid geben und glatt rühren.

Die Apfelwürfel mit dem Spatel unter den Teig ziehen.

Jetzt den Teig in die vorbereitete Springform geben und mit den Apfelscheiben belegen.

Den Apfelkuchen im vorgeheizten Backofen 20 Minuten vorbacken.

Währenddessen die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne mit drei EL Ahornsirup und Butter karamellisieren.

Nach 20 Minuten die Walnüsse auf den Kuchen geben und weitere 15-20 Minuten backen. Am Besten eine Stäbchenprobe machen.

Den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. 
Erst dann den Ring entfernen.

Nach dem abkühlen mit Puderzucker bestäuben. Wer möchte kann jedes Kuchenstück mit einem Klecks Sahne servieren.
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten