slider

Photo

Kerstin
„𝚆𝚎𝚗𝚗 𝚍𝚞 𝚎𝚛𝚔𝚎𝚗𝚗𝚜𝚝, 𝚍𝚊𝚜𝚜 𝚎𝚜 𝚜𝚘 𝚎𝚝𝚠𝚊𝚜, 𝚠𝚒𝚎 𝚙𝚎𝚛𝚏𝚎𝚔𝚝𝚎𝚜 𝙴𝚜𝚜𝚎𝚗 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚐𝚒𝚋𝚝, 𝚜𝚘𝚗𝚍𝚎𝚛𝚗 𝚗𝚞𝚛 𝚍𝚒𝚎 𝙸𝚍𝚎𝚎 𝚍𝚊𝚟𝚘𝚗, 𝚍𝚊𝚗𝚗 𝚠𝚒𝚛𝚍 𝚍𝚎𝚛 𝚠𝚊𝚑𝚛𝚎 𝚉𝚠𝚎𝚌𝚔 𝚗𝚊𝚌𝚑 𝚍𝚎𝚖 𝚂𝚝𝚛𝚎𝚋𝚎𝚗 𝚗𝚊𝚌𝚑 𝙿𝚎𝚛𝚏𝚎𝚔𝚝𝚒𝚘𝚗 𝚔𝚕𝚊𝚛: 𝙼𝚎𝚗𝚜𝚌𝚑𝚎𝚗 𝚐𝚕ü𝚌𝚔𝚕𝚒𝚌𝚑 𝚖𝚊𝚌𝚑𝚎𝚗, 𝚍𝚊𝚜 𝚒𝚜𝚝 𝚊𝚕𝚕𝚎𝚜, 𝚠𝚘𝚛𝚞𝚖 𝚎𝚜 𝚋𝚎𝚒𝚖 𝙺𝚘𝚌𝚑𝚎𝚗 𝚐𝚎𝚑𝚝.“ - Thomas Keller

Willkommen zu meinen kulinarischen Kreationen

Search

Bücherregal
....
fghjfg

Zucchini ~ Flammkuchen mit Mozzarella & Grana Padano


Zutaten :
1 Rolle Blätterteig
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 kleine Zucchini
ayurvedisches Kräutersalz
Olivenöl
Schmand
Philadelphia
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle 
Salz
Büffelmozzarella 
Grana Padano

Zubereitung :
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen. 

Den Blätterteig aus der Verpackung nehmen und mit dem Backpapier direkt auf dem Backblech entrollen.
 
Die Zucchini waschen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. 
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Grana Padano fein reiben und den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. 

Philadelphia, Sauerrahm, Zwiebelwürfel und Knobi in einer Schüssel mit Pfeffer und Salz verrühren und die Mischung auf den Blätterteig streichen. 

Die Zucchinischeiben in Olivenöl von beiden Seite anbraten und mit etwas ayurvedischem Kräutersalz würzen. Die fertigen Zucchini kurz abkühlen lassen und anschl. auf dem Teig gleichmäßig verteilen. Die Mozzarellascheiben darauf verteilen und mit Parmesan bestreuen.  
Den Flammkuchen in den vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene einschieben und ca. 15-20 Min. backen. 
Den Flammkuchen nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden, auf Tellern anrichten und servieren. 

Tipp :
Nach dem Backen, kann man auf den Zucchini - Flammkuchen noch geräucherten Lachs oder Parmaschinken geben.

    Kommentare

    1. Hallo liebe Kerstin,

      das sieht sehr lecker aus und scheint mir passend für einen schönen lauen Sommerabend. Werde ich mal im Hinterkopf behalten. Vielen Dank für das schöne Rezept. :)

      Dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße zu Dir,
      Kerstin

      AntwortenLöschen

    Kommentar veröffentlichen