Mittwoch, 8. Mai 2019

Mediterraner Gemüseauflauf


Wenn der Magen knurrt, muss es fix gehen ...
Mediterran & megalecker !
 Dieses eiweißreiche & gesunde Gericht muss man nicht unbedingt im Sommer kochen – hol dir die sommerlichen Glücksgefühle auf deinen Teller.

Zutaten für 2 Personen :

  1 kleine Aubergine
1 kleine Zucchini
3-4 frische Champignons 
je 1 kleine rote & gelbe Mini - Spitzpaprika 
2 Frühlingszwiebeln
ein paar Basilikumblättchen
1 Kugel Büffelmozzarella  
Toscana Gewürzmischung 
gutes Olivenöl  
Zubereitungsschritte :   
Aubergine, Zucchini, Champignons, Spitzpaprika und die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Aubergine, Zucchini und Champignons in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. 
Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in 4 Teile zerschneiden.  Spitzpaprika halbieren, das Kerngehäuse entfernen und waschen. Die Basilikumblättchen abzupfen und waschen.

Ordentlich Olivenöl und 2 EL Toscana - Gewürzmischung in eine Schüssel geben, das komplette Gemüse dazugeben und darin kräftigmiteinander vermischen.

Das Gemüse abwechselnd mit Mozzarella und Basilikumblättchen in eine feuerfeste Form geben.  
Im vorgeheizten Backofen mit Umluft ca. 20-25 Minuten backen.
Dazu essen wir gerne frische Pfefferseelen oder ein Bauernbrot.

Tipp :
Wer auf Fleisch nicht verzichten mag, serviert dazu z. B. Rindersteaks vom Grill oder Hähnchenbrustfilets oder so wie Ich ein gebratenes Stück Wildlachs mit frischem Baguette.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Zweierlei gratinierte Frühlingskräutercrêpe mit weißen & grünem Spargel & geschmolzenen Kirschtomaten


Zutaten für 4 Personen 

Für die Crêpe :
3 Eier Größe M
150 ml Sprudel
200 g Dinkelmehl
etwas Kräutersalz
schwarzer Pfeffer
3-4 EL gehackte Kräuter (Schnittlauch, Borretsch, Pimpinelle, Kerbel, Sauerampfer, Petersilie & Kresse)
Öl zum Braten

Füllung der Crêpe :
1 Becher Crème fraîche
200 g geräucherter BIO - Lachs
6 Scheiben Pfefferschinken 

Zum Überbacken :
geriebener Comté

Weitere Zutaten :
1,4 kg Spargel
600 g grüner Spargel
Butter
Salz
Zucker
Zitronen

Für die geschmolzenen Kirschtomaten braucht man :
400 g bunte Kirschtomaten
2 Schalotten
3 - 4 EL Olivenöl
1 - 2 EL brauner Zucker
100 ml weißer Balsamico
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Kräuter-Blütensalz

Zubereitung :
Zuerst den Spargel waschen, putzen und schälen.

Für die Crêpe Dinkelmehl, Eier, Sprudel, Kräutersalz und Pfeffer zu einem glatten Teig vermengen. Ca. 30 Minuten quellen lassen, anschließend die gehackten Kräuter dazugeben und ggf. wenn der Teig etwas zu dick ist noch etwas Sprudel hinzufügen.

Öl oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise je 1 Kelle Teig hineingeben, hin und her schwenken dass sich der Teig dünn verteilt.
Von beiden Seiten knusprig anbraten. Dass so lange wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Die Crêpe abkühlen lassen.

Nacheinander je ein Crêpe auf ein Stück Backpapier legen und dünn mit Crème fraîche bestreichen. Lachs oder Schinken gleichmäßig darauf verteilen und eng aufrollen.


In eine Auflaufform legen und mit geriebenem Käse bestreuen.


Den Spargel in Salzwasser mit Butter, Salz, Zucker und Zitronensaft ca. 12-15 Min. kochen. In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und fein würfeln.

Die vorbereiteten Röllchen in den vorgeheizten Backofen bei 175°C mit Umluft auf mittlerer Schiene einschieben. Ca. 12 - 15 Min. backen.

Die Kirschtomaten waschen, den Strunk entfernen und die Hälfte der Tomaten halbieren. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schalottenwürfel ca. 2 Min. unter wenden anbraten. Dann die Tomaten zufügen, kurz mitbraten. Mit braunem Zucker bestreuen, vorsichtig mischen und würzen. Mit Balsamico ablöschen, aufkochen und bei schwacher Hitze 4-5 Min. köcheln lassen, bis die Tomaten aufplatzen.

Spargel aus dem Wasser nehmen und kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen, auf den 4 Tellern verteilen. Mit den geschmolzenen Tomaten und den Crêpe anrichten.



Sonntag, 14. April 2019

Frühlingsfrischer Kartoffelsalat mit Chicorée ~ Frisée

 
 Dieses Rezept ist durch Zufall entstanden und macht diesen Kartoffelsalat zu etwas ganz Besonderem.
 
 Zutaten für 6 Personen :
 
1 kg festkochende Kartoffeln
 3 kl. Chicorée ~ Frisée
Salz
1 Zwiebel
150 ml Sahne
3-5 EL Melfor-Essig n. Geschmack
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Salz
1 TL Kräuter-Senf
1 EL saure Sahne
3 EL Gewürzgurkensud
100 g Dürrfleischwürfel
2-3 EL geh. Kräuter - Petersilie, Maggikraut, Schnittlauch, Borretsch u. Kresse

Zubereitung :
Die Kartoffeln gründlich waschen und 20 - 30 Minuten je nach Größe in kochendem Salzwasser garen. 
Die Dürrfleischwürfel in etwas Öl knusprig anbraten, kurz vorher noch gewürfelte Zwiebeln dazu geben und mit glasig dünsten. Melforessig dazugeben, erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. 
 
Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Die Essigmarinade darüber verteilen, vorsichtig mischen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
 
Kräuter, Sahne, Kräutersenf, Saure Sahne und Gewürzgurkensud mit Pfeffer und Salz würzen, gut vermischen und mit den Kartoffeln vermischen.
Ggf. noch mit Melforessig, Salz und Pfeffer abschmecken. 
 
Chicorée ~ Frisée putzen, waschen, halbieren und kurz vor dem Servieren zum  Salat geben, kurz untermengen und sofort genießen.
 

Sonntag, 7. April 2019

Italienischer Dinkel ~ Spaghettisalat mit Cocktailtomaten und einem Pesto aus getrockneten Tomaten, Basilikum, Pinienkernen, Pecorino, Olivenöl und einem Hauch Knoblauch


Ganz schnell und einfach gemacht ...
tut euch und euren Lieben einen Gefallen und bringt diesen Salat zum nächsten Grillen mit... zum Grillen gehört er einfach dazu ... Unbedingt ausprobieren !

Zutaten für 2 Personen :
 250 g Dinkelspaghetti
100 g Cocktailtomaten, geviertelt 
1 Glas selbstemachtes, getrocknetes Tomatenpesto
100 g gehobelter Pecorino o. Parmesan
je nach Geschmack 1-2 zerriebene Knoblauchzehe(n)
8-10 in Streifen geschnittene Blättchen Basilikum
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Feigen - Dattel Balsamicobalsam nach Geschmack
2 EL Olivenöl

Zubereitung :
Die Dinkelspaghetti bissfest garen, abgießen, mit kaltem Wasser kurz abschrecken und im Abtropfsieb zur Seite stellen. Die Spaghetti können ruhig noch etwas warm sein, dann verbinden sie sich besser mit dem Pesto.

Die Spaghetti zusammen mit dem Pesto, Pecorino, Knobauch und Basilikum in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Etwas Olivenöl dazugeben und mit Feigen-Dattel Balsamicobalsam und den Gewürzen ordentlich abschmecken.

Den Salat 1 Std. durchziehen lassen und kurz vor dem Servieren nochmal abchmecken, ggf. nachwürzen.

Tipp :
Mit ein paar Handgriffen kann man aus einem ganz simplen Salat ein kulinarisches Highlight zaubern. Dazu gibt man zum Salat einfach noch, fein geschnittenen Rucola, geröstete Pinienkerne, Mini Mozzarellabällchen, Kapern, in Streifen geschnittene getrocknete Tomaten a. d. Glas und fein gewürfelte Oliven.

Passt zu ...
gegrilltem Hähnchen- und Putenfleisch, Steaks, Fleischspießen, Wildlachs und gegrilltem Käse


Samstag, 6. April 2019

Low Carb / Süßkartoffel ~ Zucchini ~ Reibekuchen mit Kräuterquarkcreme, irischem Bio ~ Wildlachs & etwas Honig ~ Senf ~ Dressing


Eine gesunde Alternative zu den herkömmlichen Kartoffelpuffern.
 Diese wunderbaren Reibekuchen sind low carb, vegetarisch und eine schöne Abwechslung in jeder Küche. Sie sind relativ schnell zubereitet und extrem lecker ! Das schmeckt auch Nicht-Vegetariern ... ganz bestimmt.
 
Zutaten für 6 Reibekuchen :
200 g Zucchini, gerieben
200 g Süßkartoffel, gerieben
150 g Karotte, gerieben
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehe
100 g gemahlene Haferflocken
2 Eier
Kräutersalz
 Cayenne Pfeffer
etwas geriebenem Muskatnuss
  Je nach Geschmack :
je 1/2 EL gehackte Petersilie & Maggikraut

Zubereitung :
Die geriebenen Zucchini, die Süßkartoffeln und die Möhren in ein Tuch legen, fst zusammendrehen und gut ausdrücken, sodass kaum noch Flüssigkeit in der Masse ist. Anschließend in eine Schüssel geben.

Die Zwiebel u. den Knoblauch in feine Würfel schneiden und zur geriebenen Masse dazugeben.

Kräuter, Eier, Haferflocken und die Gewürze dazugeben, alles gut miteinander mischen und mit Kräutersalz, Cayenne Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Reibekuchen von jeder Seite rund 7 Minuten braten. 

Diese sommerlichen Low Carb ~ Reibekuchen schmecken super lecker mit Kräuterquarkcreme, irischem Bio - Wildlachs & etwas Honig ~ Senf ~ Dressing.


Sonntag, 31. März 2019

Low Carb ~ Zoodles - Frikadellenpfännchen


Zutaten für 2 Personen 

Zutaten :
Zoodles von einer gr. Zucchini 
4 Champignons
200 g Tomaten stückig mit Kräutern
200 g Tomaten stückig mit Basilikum
je 20 g geriebener Parmesan
je 50 g Crème légère

Für die Hackbällchen brauchen wir :
250 g Rinderhack
 1 gewürfelte Schalotte
1 zerriebene Knoblauchzehe
1-2 TL mittelscharfen Senf nach Geschmack
1 EL Schmand/Naturjoghurt/Saure Sahne
etwas geriebener Ingwer
Nach Geschmack : 
Majoran, gem. Kümmel, gem. Kardamom, Chili, gem. Koriander, gerieb. Muskatnuss und Salz
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung :
Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben, die restlichen Zutaten dazugeben und orentlich miteinander vermengen. In zwei Teile teilen und zu einer flachen Frikadelle formen.

Die Tomaten in einer Schüssel miteinander vermengen und etwas Pfeffern.

Zucchini - Zoodles in 2 kleinen Auflaufformen verteilen.


 Je 2 Champignons blättrig schneiden und auf die Zoodels geben, die Tomatensauce zu gleichen Teilen über den Champignons verteilen.


Die Frikadellen in die Auflaufformen legen.


Ein Kleks Crème légère in die Mitte geben und mit geriebenem Parmesan besträuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180°C - 30 Minuten überbacken.

Donnerstag, 28. März 2019

Low Carb ~ Orientalische Hähnchenkeule


Hauptgericht für 2 Personen :
2 große Hähnchenkeulen 
3 Schalotten
1 BIO-Zitrone
2 Romatomaten, in Spalten
3-4 gr. küchenfertige Spitzpaprika 
Rosmarin
Thymian
3 EL Zaátar - Gewürzmischung
2 TL Magic Dust Gewürzmischung
etwas Salz
Olivenöl

Zubereitung :
Den Backofen mit Umluft auf 180°C vorheizen.

Die Schalotten schälen und vierteln. Die Zitrone in 4 dicke Scheiben schneiden und beides in eine Auflaufform geben und mit Olivenöl beträufeln.

Zaátar, Magic Dust und etwas Salz in einer großen Schüssel verrühren, die Hähnchenkeulen untermischen und kräftig mit dem Würzöl einmassieren.

Die Keulen auf die Schalotten setzen, die Zitronen darauf verteilen und mit den frischen Kräutern belegen.


Im heißen Backofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

Kurz aus dem Ofen nehmen, die Tomatenspalten darauf verteilen und den Spitzpaprika dazulegen.


Temperatur auf 210 °C erhöhen und weitere 15-20 Minuten braten.


Damit die Spitzpaprika nicht so langweilig schmecken, gibt es noch einen kleinen Dip aus ... griechischem Joghurt, geraspeter Gurke, gewürfelten Tomaten, zerriebenem Knoblauch, Salz, schwarzem Pfeffer und etwas Chili.



Dienstag, 26. März 2019

Protein ~ Fitness Erdbeer ~ Quark


 Low Carb & Low Fett
Ideal als Frühstück, Zwischenmahlzeit oder Dessert

 Für 2 Personen :
360 g Mein Q Fitness-Quark + Protein
200 ml SKYR
2-3 TL Honig oder Agavendicksaft
12 Erdbeeren 

Zubereitung :
Quark, SKYR und Honig in einer Schüssel glatt rühren.
Die Erdbeeren waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden und unter die Quark-Joghurtmasse ziehen.
Jetzt noch eine Dekoerdbeere auf den Quark und schon ist er fertig.

Tipp :
Wer möchte kann noch eine Messerspitze gemahlene Vanille dazugeben. 

Freitag, 22. März 2019

Paleo - Fächerkartoffeln


Jeder liebt Kartoffeln, mit dem hübschen Fächerschnitt werden sie zu einem echten Highlight auf dem Teller. Fächerkartoffeln passen perfekt zu Fleisch und Fisch. Machen aber auch solo eine gute Figur !
Ich esse sie gerne zu frischem Spargel und / oder frischem Radieschen ~ Kräuter ~ Quark oder einem Knoblauch-Dip. 
Fächerkartoffeln sehen nicht nur schön aus, sie sind auch eine einfache und gesunde Alternative zu Pommes & Co. 

Für 2 Personen :
500 g Kartoffeln
Olivenöl
Kräutersalz
frischer Rosmarin & Thymian

 Zubereitung :
Wer möchte kann die Kartoffeln schälen, ich mag sie lieber mit Schale.
 
Die Kartoffeln am Besten zwischen zwei normale Messerrücken einklemmen, so wird ein Durchtrennen verhindert, die Scheiben sollten zum Schluss unten zusammenhängen !

Die Kartoffeln mit einem scharfen Messer gleichmäßig einschneiden.
Wenn alle Kartoffeln bearbeitet sind, die Fächerkartoffeln in eine Auflaufform legen, mit Olivenöl beträufeln und mit dem Kräutersalz würzen. Die frischen
Blättern von Rosmarin und Thymian von den Stielen zupfen und darüber verteilen. Wer möchte kann noch 2 Zehen Knoblauch dazu geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C mit Umluft ca. 30-40 Minuten backen. 
Die Fächerkartoffeln sind fertig, wenn sich die Scheiben voneinander lösen und goldbraun werden.


Mittwoch, 20. März 2019

Grünes Dinkel ~ Sandwich mit Babyspinat, Tomaten und Mozzarella


Zutaten für 4 Personen :
8 Scheiben Dinkel - Toastbrot
1 Stange Mozzarella
2 Strauchtomaten
Kräutersalz
500 g Babyspinat
1 Schalotte, fein gewürfelt 
4 EL geriebener Parmesankäse
schwarzer Pfeffer

Zubereitung :
Zuerst de Babyspinat waschen und grob zerhacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Babyspinat zusammen mit der Schalotte andünsten. Mit etwas gemahlenem Pfeffer, dem Parmesankäse und Toscana-Gewürzmischung abschmecken und etwas abkühlen lassen.


Die Tomaten waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Kräutersalz würzen. Den Mozzarella ins dünne Scheiben schneiden.


 Das Toastbrot auf einem Backpapier auslegen.


 Ober-und Unterseiten dünn mit Spinatmasse bestreichen, mit Mozzarella und Tomaten belegen und zusammen legen.


Und ab damit in den Toaster.


Samstag, 16. März 2019

Oma´s leckerer Nudelsalat ... meine Geheimwaffe

 
Einfach gemacht und für jedes Wetter geeignet ...
 
 Wenn nichts mehr geht ... Nudelsalat geht immer.
Es gibt so Rezepte, die macht man immer wieder, sie dürfen auf keiner Party und keinem Buffet fehlen. Ob an Geburtstagstagen, Picknick, Familienfesten, Grillen mit Freunden oder zur Silvesterparty ... ein leckerer Nudelsalat darf nicht fehlen. Auch zum Mitnehmen sind sie top ! 
 
In 20 Minuten fertig.
 
 Zutaten für 4 Personen :
250 g Dinkel - Hörnchennudeln
200 g dünn geschnittener Fleischkäse
8 Gewürzgurken
60 ml Gurkenwasser
250 ml selbstgemachte Mayonnaise mit einem Hauch Knoblauch
2-3 EL fein geschnittene Kräuter : Schnittlauch, Petersilie & Maggikraut
etwas mittelscharfen Senf je n. Geschmack
Salz
schwarzer Pfeffer
* wer möchte kann noch Erbsen & gek. Eier zum Salat geben
 
Zubereitung :
Den Fleischkäse in feine Streifen schneiden. Die Gurken kleinschneiden.
 
Dinkelnudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen, kurz abschrecken (nicht kalt werden lassen) und in eine große Schüssel geben. Die noch warmen Nudeln mit 4 EL Gurkenwasser vermengen. 
 Fleischkäse, Gurken, Senf und die Kräuter zu den Nudeln geben und mit der Mayonnaise gut vermischen. Mit dem restlichem Gurkenwasser, Salz und Pfeffer würzen. Wichtig für einen intensiven Geschmack ist, dass der Nudelsalat lange genug durchzuziehen kann. Der Salat sollte vor dem Essen angemacht mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen.
Wichtig für einen intensiven Geschmack ist, dass der Nudelsalat lange genug durchzuziehen kann. Der Nudelsalat sollte vor dem Essen angemacht mindestens 30 Minuten im Kühlschrank stehen.
 
Vor dem Servieren nochmal durchmischen und ggf. nachwürzen.
 
Er lässt sich gut vorbereiten und hält sich im Kühlschrank durchaus 2-3 Tage.
 
 

Mittwoch, 13. März 2019

Schnittlauch ~ Dinkelpfannkuchen gefüllt mit frischen Champignons, Spinat und einer leichten Sauce aus Ricotta ~ Frischkäse


 Diese Pfannkuchen sind so lecker, knusprig, cremig und zudem auch noch vegetarisch 😋

Zutaten für 4 Personen 

Dinkel - Pfannkuchen - Teig :
100 g Dinkelmehl
3 Eier
100 ml Sahne
100 ml Sprudel 
3 EL fein, geschnittener Schnittlauch
1 EL schwarzer Sesam
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung :
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und glatt rühren, mit Kräutersalz und etwas Pfeffer würzen und mindestens 1 Std. quellen lassen. 


Danach eine beschichtete Pfanne mit etwas Butterschmalz bestreichen und richtig heiß werden lassen. Mit einer kleinen Kelle eine Portion Teig abschöpfen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen, sodass der Boden dünn mit Teig bedeckt ist. 

 
Sobald sich der Teig mit einem Pfannenwender ganz leicht lösen lässt, Pfannkuchen wenden und eine paar Minuten backen lassen. 


Aus der Pfanne nehmen und den Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.


Füllung :
500 g Champignons
300 g Babyspinat
2 Schalotten
400 g Ricotta
100 g Parmesan 
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

Zubereitung :
Die groben Stile vom Babyspinat entfernen, Champignons putzen und vierteln, Schalotten abziehen und fein würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und erst die Schalotten, dann die Pilze andünsten. Anschließend Spinat hinzugeben und dünsten, bis er zusammenfällt. Pfanneninhalt über einem Sieb abtropfen lassen.

Spinat-Pilz-Mischung in eine Schüssel geben und mit Ricotta und Parmesan vermengen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.


Fertigstellen !
Die Pfannkuchen mit der Füllung bestreichen und aufrollen. Gerollte Pfannkuchen in eine große Auflaufform legen und ca. 5-8 Minuten im auf 200 °C Umluft vorgeheizten Ofen backen lassen – fertig !