Montag, 27. April 2015

Pfirsich ~ Tiramisu


Zutaten :
900 g reife Pfirsiche o. 2 Dosen
120 g Zucker
500 g Mascarpone
500 g Speisequark
 4 EL Zitronensaft
 1 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
Reste vom Orangenkuchen
Peche Mignon 
 Kakaopulver
Nana Minze

Zubereitung :

 Die Pfirsiche überbrühen, abschrecken, häuten und halbieren, dann entsteinen. Eine Pfirsichhälfte  beiseite legen, übrige Pfirsiche klein schneiden. 

Mascarpone, Zucker, Quark, Zitronensaft und -schale miteinander vermischen.
Die Kuchenreste in eine Auflaufform geben und mit Peche Mignon beträufeln. Die Pfirsich zur Quarkreme geben, gut miteinander vermischen und auf dem Boden glatt streichen. 


 Zugedeckt im Kühlschrank 4 Std. durchziehen lassen.
Die zurückbehaltene Pfirsichhälfte in Spalten schneiden und die Creme damit dekorieren. 


Zum Schluss mit etwas Kakaopulver bestäuben und etwas Minze in die Mitte der Blume stecken.

Tipp :

Anstatt der Pfirsiche kann man auch Mango´s, Aprikosen oder Mandarinen verwenden. 
Wer keine Kuchenreste zur Hand hat kann auch Löffelbisquits, Amarettini oder Cantuccini verwenden.

Samstag, 25. April 2015

Saarländische Lyonerpfanne


Zutaten für 4 Personen :

1 Ring Lyoner
1,5 kg Pellkartoffel vom Vortag
2 Schalotten
Salz 
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Kümmel
fein gehackte Petersilie & Majoran
Öl & Butter

Zubereitung :

Die Kartoffel schälen und in etwas dickere Scheiben schneiden. 

Die Haut vom Lyoner entfernen und ebenfalls in etwas dickere Scheiben schneiden.
Die Schalotten schälen und fein würfeln.
Öl in einer Gusseisernen Pfanne erhitzen und die Kartoffel darin goldbraun anbraten.

Lyoner und Schalottenwürfel dazu und mit anrösten. Zum Schluss noch etwas Butter in die Pfanne geben und mit den Kräutern, Kümmel, Salz und Pfeffer ordentlich würzen.


Ich esse die Lyonerpfanne mit einem Quark-Schmand-Dip mit viel frischen Kräutern, wer das nicht mag kann auch einen Klecks Sauerrahm oder Schmand dazugeben.