Samstag, 28. März 2015

Apfel ~ Mascarpone Kuchen


Zutaten 

Boden :
400 g Dinkelmehl
2 große Eier
140 g brauner Zucker
200 g Butter
Abrieb einer Bio-Zitrone
etwas gemahlene Bourbon-Vanille

Belag :
1,2 kg Boskop 
Zitronensaft

Guss :
400 g Mascarpone
6 Eier
Mark einer Vanilleschote
7 Essl. Zucker

Zubereitung

 Teig : 
Alle Zutaten gut verkneten, eine Rolle formen und in Klarsichtfolie gehüllt kaltsstellen. Anschließend den Teig rechtzeitig aus der Kühlung holen, damit man ihn gut ausrollen kann.

Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einbuttern, den Teig gleichmäßig ausrollen, in die Form setzen und den Rand hochziehen.

  Die Äpfel schälen, in dünne Spalten schneiden und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.

Die Mascarpone mit den Eiern, Zucker, Vanillemark schaumig aufschlagen.
 Die Äpfel auf dem Boden verteilen und dann die Marscarponemasse drübergiessen.
Zum Schluss noch mit Zucker-Zimt bestreuen.
 
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 - 60 Minuten backen.


Freitag, 27. März 2015

Krups - Prep & Cook im Test ...


Krups Prep & Cook HP 5031 ist eine multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktionen. Neun Küchengeräte in einem, mit dem man im Handumdrehen leckere, abwechslungsreiche Gerichte zuzubereiten kann. Mit der KRUPS Prep & Cook kann man : kochen, schmoren, dampfgaren, dünsten, rühren, kneten, aufschlagen, Teig gehen lassen, emulgieren, vermischen, mixen, zerkleineren, schneiden, mahlen, uvm.
  • Sechs Programme
Sauce, Suppe, Garen, Dampfgaren, Teig und Dessert 

  • Fünf Zubehörteile
Universalmesser, Schlag-/Rühraufsatz, Knet-/Mahlmesser, Misch-/Rühraufsatz und der Dampfgareinsatz
  • leistungsstarker Motor
1550 W und bis zu 15.000 U/min


Technische Daten  


Leistung : 1550W 

Temperaturbereich : von 30 ° bis 130 °C; in Stufen von 5 °C.

Betriebsdauer :
5 Sekunden bis 2 Stunden erhöhbar in Stufen von min. 5 Sekunden und max. 1 Minute.

Anzahl der Geschwindigkeitsstufen :
12 – Stufe 1 und 2 drehen im Intervallbetrieb: Stufe 1 (5 s drehen /20 s Pause). Stufe 2 (10 s drehen / 10 s Pause). 10 weitere Geschwindigkeitsstufen: (Geschwindigkeiten 3 bis 12).

Fassungsvermögen :
4,5 Liter (Nutzkapazität: 2,5 Liter), für 4 bis 6 Portionen

Geräuscharm :
Für eine komfortable Verwendung 

Abmessungen & Gewicht :
Breite x Tiefe x Höhe : 330x385x320 mm, 6,6 kg

Preis :
800 €

Vieles spricht für den Prep&Cook ...

Vielfälltig :  
Mit Prep&Cook kann man seine täglichen Gerichte bis hin zu außergewöhnlichen Menüs sichern und dass ohne viel Aufwand. In dem beiliegenden Rezeptbuch finden wir 300 leckere Rezeptideen, die man auch problemlos miteinander kombinieren kann.





Prep&Cook ist kinderleicht in der Anwendung und verfügt über:
Ein großes deutschsprachiges Bedienfeld

6 automatische Programme : 
Für ein einfaches und sicheres Zubereiten der Mahlzeiten, direkt bei Knopfdruck – ohne viel Aufwand!

Manueller Modus : 
Zum individuellen Zubereiten und Kreieren eigener Rezepte und Gerichte. Sie wählen die Temperatur, Zeit und Geschwindigkeit selbst.

Der Prep&Cook vereint zahlreiche Küchengeräte in einem. Es spart nicht nur Platz in der Küche, sondern auch Zeit, denn aufwendiges Umbauen oder Umrüsten entfällt und der Reinigungsaufwand ist deutlich geringer. Mann muss nicht Danebenstehen, der Prep&Cook arbeitet sicher und zuverlässig, so kann man gleichzeitig andere Dinge erledigen oder sich einfach zurücklehnen und anschließend genießen. 

Behälter + Deckel + Zubehörteile sind spülmaschinengeeignet
Abwaschbares Schutzfeld
inklusive Reinigungsbürste

Kommen wir zu meinem Eindruck ...

 Kartoffelpuffer 
 Gleich beim ersten Test ist der Krups - Prep & Cooks ... bei mir voll durchgefallen.
Wenns um Kartoffelpuffer geht ... kann man das Rezept, samt Anleitung in die Tonne treten.

So soll das Endergebnis aussehen ...



Ich haben den Teig wie im RZ beschrieben vorbereitet, angeschaltet, Zeit zu Ende u. es hat sich nicht Sichtbares in der Schüssel getan, das Ganze von vorne ... wieder nix ;( 
Die Laufzeit von 30 sec. ist viel zu kurz.


6 Min. und ein anderes Programm später ist ein Brei, das Endergebnis. 
Ja, ein Brei ??? 


In meinem ganzen Leben habe ich so einen Kartoffelpufferteig noch nicht gesehen ...
 für anständige Kartoffelpuffer ist dieser Teig völlig unbrauchbar, viel zu flüssig und auch Geschmacklich ein Alptraum. Was nicht an meiner Würzung lag, der Teig schmeckte metallisch, seltsam aber leider wahr, was von der Zwiebel her kommt, wenn die zu feingemixt wird.

Ein Versuch den Matsch zu braten - fehlgeschlagen - Kleister ist nix dagegen. Alles lief in der Pfanne auseinander wie bei einem Crépeteig. Da kommt mir die Frage auf, haben die dass nicht vorher ausprobiert ? Dem Anschein nach wohl eher nicht, denn Ich hab mich 1zu1 ans RZ gehalten. 
 Die einzige logische Erklärung wäre, man hat den Teig in ein Küchentuch gegeben und die Flüssigkeit herausgedrückt, der dadurch entstandene Teig wäre dann bratbar.

Hefeteig 


Auch beim Versuch "Zwei" - Hefeteig zuzubereiten hat das Gerät mich nicht überzeugt, als Kitchen Aid Besitzerin bin ich wohl etwas verwöhnt und gewöhnt das sich der Teig in der Schüssel löst und nichts an den Wänden kleben bleibt ... der Teig war zottelig in der Rührschüssel verteilt.
Das Programm P2 für Hefeteig : Rühren & Kneten auch wieder zu kurz, der Teig war überhaupt nicht durchgemischt, mit einem anderen Programm ist es dann was geworden. Anschließend habe ich wieder umgestellt auf P2, die hat im Anschluss eine Gehphase für 40 Min. bei 30°C vorprogrammiert. 
Allerdings ist dann auch das Knet/Mahlmesser in der Schüssel, was das Herausnehmen des Teiges nach dem Gehen wieder erschwert. 
Das Messer ist voller Teig, der Einsatz wo das Messer reinkommt ist mit Teig darunter beschmiert und die Schüssel an sich auch voller Teigreste.

Nach dem Entnehmen des Teiges musste Ich sage und schreibe 10 Min. für die Reinigung von Schüssel, Einsatz und Aufsatz aufbringen. Sowas kann Frau echt nerven ... mich nervt die Maschine jetzt schon. Hab jetzt schon keine Lust mehr das Ding weiter zu testen ;(

Königsberger - Klopse  



Ich bin ja kein Mensch der die Flinte sofort ins Korn wirft, ich hab´s dann doch nochmal mit dem Prep & Cook versucht ... 
Ich muss sagen, mit Erfolg, wenn man sich nicht ans Buch hält und frei Schnauze vorgeht.

Die Masse für die Königsberger - Klopse nach Kerschdin´s Mama ist so richtig gut geworden ... ich habe mein Rezept verwendet, bin aber nach den Anweisungen im Buch vorgegangen.


Ich habe mich 1zu1 ans Buch gehalten, doch die Aktion mit dem Misch-/Rühraufsatz ist wieder kläglich gescheitert, es hat alles hin und her geschoben, aber nicht ordentlich durchgemischt, auch die Zeit ist wiedermal zu kurz gewesen. Daraufhin habe ich den Misch-/Rühraufsatz entnommen und das Universalmesser wieder reingetan. Damit und mit einer manuellen Einstellung ist der Teig gelungen.


Doch dann musste wieder alles geputzt werden ...  Grrr was für ein Alptraum ... Ich hab mal ein paar Bilder dazu gemacht, sowas nervt doch oder was meint Ihr ? 


Oben wie man sehen kann, hat sich der Teig unter das Messer verirrt und auf dem unteren Bild sieht man noch die Petersilie und den Teig rausblitzen, die ich beim ersten Spülgang von Hand nicht herausbekommen habe. Mit dem mitgelieferten Bürstchen musste ich dann 5 Min. fummeln bis alles raus war. In der Spülmaschine wär es bestimmt gleich entfernt worden, ich wollte aber wissen, wie es ist wenn man die Maschine manuell säubert.


 Der Test geht noch 3 Wochen ... ich halte Euch auf dem Laufenden. 
Schaut immer mal wieder rein ...  

Was soll Ich mal für Euch ausprobieren :

Sauce, Suppe, Garen, Dampfgaren, Teig oder Dessert 

Schreibt mir in der Kommentarfunktion was Euch interessiert ...