Freitag, 1. August 2014

Frozen Yoghurt "Schokolade mit gebrannten Mandeln"


Frozen Yoghurt mit Schokolade aus reinem Kakaopulver ist eine leichte Alternative zum kalorienreichen - normalen Schokoladeneis. Mein Frozen Yogurt bringt es auf unter 1,5 % Fett. Wahnsinn und wahnsinnig lecker ist es auch noch ;)
Frisch zubereitet die locker-leichte Alternative zu Speiseeis.
 
Zutaten :
500 g selbstgemachter Natur-Joghurt
4 EL Sommerblütenhonig 
6 TL reines Kakaopulver 
2 EL Schokoladenlinsen
4 EL gebrannte Mandeln
 
Zubereitung :
Den Joghurt mit dem Sommerblütenhonig verrühren, dann das Kakaopulver mit dem Schneebesen einrühren und die kleingehackten gebrannte Mandeln & Schokoladenlinsen unterheben.

Die Masse in Eiswürfelbereiter einfüllen, in das Gefriergerät stellen und sich gedulden bis das Eis seine gewünschte Konsistenz hat. Entweder sofort genießen oder in einen Gefrierbehälter umfüllen und einfrieren.
 
 Tipp : 
Sollte das Eis schon längere Zeit im Gefrierfach stehen, einige Zeit vor dem Verzehr herausnehmen und in den Kühlschrank stellen, damit die Masse besser antaut und sich einfacher portionieren lässt.
 

Donnerstag, 31. Juli 2014

Mango ~ Kokossuppe


Zutaten für 4 Personen :
 500 ml hausgemachter Gemüsebrühe
400 g Hokkaidokürbis
200 ml Kokosmilch
1 Flugmango
1 Zwiebeln
1 rote Chilischote
Ghee / Butter
Prise Salz
Curry

 Zubereitung :

Den Hokkaidokürbis halbieren, entkernen, gründlich säubern und würfeln. Flugmango mit einem Sparschäler schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und ebenfalls würfeln.
 
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Die Chilischote der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und fein hacken.
Etwas Ghee oder Butter in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze darin glasig dünsten. Dann den Kürbis und die Chili dazugeben und für rund 5-8 Min. mit andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und solange köcheln lassen bis der Kürbis weich ist, erst dann kommen die Mangowürfel und die Kokosmilch dazu und kochen 5-8 Min. mit. Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Zauberstab fein pürieren und mit Salz und Curry abschmecken.






Spielregeln zum VeggiDay ...


Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein. Dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.


 Die Banner könnt Ihr euch hier aussuchen, die Auswahl bleibt Euch überlassen.