Samstag, 7. Juli 2012

Himbeer ~ Johannisbeer ~ Torte

Zutaten

2 Eier
125 g Zucker
75 g Mehl
1 TL Backpulver
4 Blatt weiße Gelatine
150 g Himbeeren 
150 g rote Johannisbeeren
½ Bio-Zitrone
500 g griech. Joghurt 
1 Pck. oder selbstgemachter Vanillezucker
1 Pck. roter Tortenguss
250 ml roter Beerensaft
 

Zubereitungsschritte

Eier, 75 g Zucker und 2 EL heißes Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handmixers zu einer cremigen, hellen Masse aufschlagen.
Mehl und Backpulver in einer weiteren Schüssel mischen. Zur Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.
1 Stück Backpapier mit einer Küchenschere auf die Größe einer Springform (24 cm Ø) zuschneiden und den Boden der Form damit auslegen. Den Teig hineinfüllen und mit einer Palette glattstreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 160° C auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.

Inzwischen Gelatine in einer Schüssel in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren & Johannisbeeren gegebenenfalls vorsichtig waschen und abtropfen lassen. 2 EL Wasser in einem kleinen Topf erwärmen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen.

Die Zitronenhälfte heiß abspülen, trockenreiben, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
Joghurt mit Vanillezucker, restlichem Zucker sowie je 1 TL Zitronensaft und Zitronenschale sehr cremig rühren, 2 EL der Masse in die aufgelöste Gelatine rühren. Die angerührte Gelatine unter den Rest der Joghurtcreme ziehen.

Den Rand der Springform wieder um den Boden setzen und schließen. Joghurtcreme auf den Boden geben, mit den Beeren belegen, dabei ganz leicht andrücken und mit etwas Beerenzucker bestäuben. Die Torte für mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht kalt stehen.

Tortenguss mit dem Beerensaft anrühren. Über der Beerentorte verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen. Mit einem Messer vom Rand lösen, den Rand abnehmen und die Himbeertorte auf eine Platte geben.

 

Kommentare:

  1. Gemopst :-)

    Schönes W☼chenende!
    LG Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein schöööööööööönes Wochenende *-*

      Löschen
  2. Hallo,

    ein unwiderstehliches Angebot! Auch gemopst!

    Einen lieben Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heyhe ... hier wird nicht gemopst ... meldet Euch doch einfach zum Kaffee trinken an ;)

      Löschen
  3. Ich habe ein sehr ähnliches Rezept mit Erdbeeren und kann mir diese Variante auch sehr köstlich vorstellen. Lecker!!

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir und schicke liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach eigentlich kann man ja alles auf den Kuchen legen was einem so schmeckt.

      Löschen