Dienstag, 14. Juli 2015

Zitronentrifle mit Giotto-Zitrone


Für 8 Personen :

Zitronen ~ Creme 
 
4 Zitronen

125 g Zucker
20 g Maisstärke
2 Eier
4 Eigelbe
4 EL kaltes Wasser
150 g Butter


  Schmandcreme

 
400 g Schmand
200 g Naturjoghurt
80 g Zucker
300 g Sahne
2 Pck. Sahnefest


Sonstiges :

2 Pck. Giotto-Zitrone

Beerendeko :

je 1 Pck. Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren und 1/2 Schälchen rote Johannisbeeren

Zubereitung : 
 
Die Zitronen halbieren und auspressen. 
Vom Saft 300 ml abmessen u. zusammen mit 250 g Zucker unter Rühren in einem Topf erhitzen. 

Die Maisstärke zusammen mit 2 Eiern, 4 Eigelben und 4 EL kaltem Wasser mit dem Zauberstab aufmixen. 

Den heißen Zitronensaft mit dem Schneebesen langsam unter die Eimasse schlagen. Die komplette Masse zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Creme eindickt. Dann den Topf von der Platte ziehen. 150 g gewürfelte Butter mit dem Schneebesen kräftig unterrühren. 
Die Masse unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen. 


Schmand mit Naturjoghurt und Zucker verrühren. 

Die Sahne mit Sahnefest steif schlagen und anschließend mit einem Schneebesen unter die Schmand-Joghurtmasse heben.

Beide Cremes abwechselnd mit
Giotto-Zitrone in die Schüssel schichten. 
Vor dem Servieren mindestens 2-3 Stunden kaltstellen und erst dann mit den frischen Beeren dekorieren und sofort servieren.


Banner

Kommentare:

  1. Wow, liebe Kerstin, da steckt alles drin was ich mag. Zitrone, Beeren und dann auch noch so eine leckere Creme. Super gut. :) Vielen Lieben Dank für Deinen Beitrag zum Knuspersommer.
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin,

    ich soll dir ausrichten von meiner Tochter : Mami, die Creme ist ein Hammer!!! Jap, ich habs gewagt und es war super gut!!!!!

    Danke

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich das das Trifle so gut angekommen ist ;)
      Danke liebe Wilma auch an deine Tochter ;)

      LG Kerstin

      Löschen