Samstag, 24. Oktober 2015

Pflaumenkonfitüre mit feiner Gewürznote


Zutaten für 4 Gläser à 250 ml :

1,5 kg rote Pflaumen
1 Grapefruit
2 Sternanis
1 TL Ceylon - Zimt
1 kg brauner Zucker
1 Pck. Gelierfix 1:1 

Zubereitung :

Den Sternanis im Wiegemörser zerstoßen. Die Grapefruit halbieren, Saft auspressen und zur Seite stellen. Die Pflaumen waschen, trockentupfen, halbieren, den Stein entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Pflaumen zusammen mit dem Grapefruitsaft in einen Topf geben und mit dem Zauberstab alles fein pürieren. 

Die Gewürze, das Gelierfix mit 3 EL braunem Zucker vermischen und in den Topf geben und gut verrühren. Das Mus unter ständigem Rühren aufkochen und erst dann den restlichen braunen Zucker dazugeben und ordentlich unterrühren. 

Das Ganze erneut erhitzen und dann 4-5 Min. wallend kochen lassen. Anschließend wird eine Gelierprobe gemacht, passt alles kann man die Masse in einen Messbecher umgießen und damit die vorbereiteten Gläser damit befüllen. 

Wenn man alle Gläser befüllt hat sofort den Deckel drauf, verschließen und für 5 Min. auf den Deckel stellen, dann wenden und komplett auskühlen lassen.

Nach dem öffnen kühl aufbewahren. 

Schmeckt hervorragend zum Frühstück auf getoastetem Brot, pur oder mit etwas Butter oder Frischkäse. Sie passt aber auch ebenso gut zum Füllen von Gitterkuchen und Weihnachtsplätzchen, oder für eine köstliche Sacher-Torte.

Tipp :
Wer möchte kann die Pflaumenkonfitüre noch mit Zwetschgenwasser, Amaretto, Portwein oder reinem Bienenhonig und Balsamessig verfeinern.

1 Kommentar:

  1. Kerstin - sehr schönes Rezept. Ich liebe Pflaumen mit Gewürzen zubereitet. Danke - jetzt brauchen wir nur noch Pflaumen.

    AntwortenLöschen