Mittwoch, 9. September 2015

Chili con carne kochen auf dem Outdoor - Herd



Zutaten für 3-4 Personen :

500 g Rinderhack 
Butterschmalz
4 Karotten, klein gewürfelt
3 rote Spitzpaprika, klein gewürfelt
1 Gemüsezwiebeln, klein gewürfelt
3-4 chinesischer Knoblauch, klein gewürfelt
1  gr. Dose Tomaten
1 Fl. Tomatensaft
2 Dosen Kidneybohnen
Sambal Oelek / Chilipulver 
Paprika edelsüß
Ingwer
Cumin
Kardamom
Zimt
Kurkuma
Koriander
Kümmel
Muskatnuss
Rosmarin
 Piment
Nelke
Bockshornkleesamen
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

Meersalz
etwas gemahlenen Kaffee
Zubereitung : 
Den Schnellbrikett in das Bratfeuer legen und anzünden, schon nach ein paar Minuten erlischt das Feuer und die Glut brennt.
  
Jetzt kann die Pfanne drauf, etwas Butterschmalz hineingeben und das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, Paprika und den Karotten anbraten.
Die Tomaten ein wenig zerdrücken und mit den restlichen Zutaten dazugeben, sollte die Masse zu dickflüssig sein mit Tomatensaft oder etwas Wasser verflüssigen.
Mit den Gewürzen und Sambal oelek ordentlich abschmecken und 20 Min. mit geschlossenem Deckel garen, alle 5 Min. ordentlich umrühren damit nichts ansetzt. Dann den Deckel wegnehmen und weitere 30-40 Min. garen, bis die Karotten weich sind. Dabei immerwieder rühren und ggf. Flüssigkeit nachgießen.
 Nun ist das Chili con carne fertig, je eine Portion in einem tiefen Teller mit etwas dunklem Bauernbrot und Petersilie servieren.

Wer das nicht möchte kann das Chili con carne auch in frz. Galettes servieren, das sind ganz dünne Buchweizenpfannkuchen, die man ebenfalls im Bratfeuer zubereiten kann.


 Hier das Rezept für die Galette ...

Zutaten für ca. 6 Stück :
 
125 g Buchweizenmehl
Kräutersalz 
schwarzer Pfeffer 
gehackte Petersilie
3 Eier
2 EL Sonnenblumenöl
200-300 ml lauwarme Milch

Zubereitung : 

Buchweizenmehl, Kräutersalz und Pfeffer miteinander vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Eier hineinschlagen und verrühren. Dann das Öl und die Petersilie hinein geben u. nach und nach die Milch dazugeben u. glattrühren. Darauf achten dass der Teig, keine Klumpen hat und nicht zu zähflüssig ist.
1 Std. ruhen lassen, dann werden die Gallettes schön locker. 


Die Pfanne mit etwas Öl ausreiben. Den Teig hineingießen, die Pfanne schwenken und den restl. Teig wieder zurück in die Schüssel gießen. So werden die Pfannkuchen richtig dünn.

 
Den Pfannkuchen solange backen bis die Unterseite leicht braun ist, dann vorsichtig mit einem Spatel wenden und fertig braten. 
Bis zum weiteren Verzehr im vorheizten Backofen warm halten.


Kommentare:

  1. Tolle Idee mit Galettes und das Chili. Muss ich unbedingt mal machen. Danke für's
    Rezept und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. interessant dieser outdoor-Keramiktopf, danke f.d. Link, lg

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal ein interessantes Teil, dieses Bratfeuer.

    AntwortenLöschen
  4. Mmmhhh.... das hört sich wirklich lecker an. Danke für das tolle Rezept. Ja, auf dem Outdoor-Herd kochen, ist immer ein besonderes Erlebnis.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen