Freitag, 28. August 2015

Quetschekuche mit Guss & Streuseln


Zutaten für ein großen Blech oder 2 runde Bleche 
Hefeteig :
500 g Mehl
ca. 200 ml Milch
100 g Butter
1 Würfel frische Hefe
1 Prise Salz
1 EL Zucker
   
Belag :
ca. 2 kg Zwetschgen
Guss :
2 Becher à 125 g Crème double
1 Pck. Soßenpulver "Vanille-Geschmack" zum Kochen, für 500 ml Flüssigkeit
2 Eier 
75 g Zucker
Streusel :
125 g Butter
125 g Zucker
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
200 g Mehl
Zubereitung 
 Hefeteig : Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter vorsichtig in der Milch auflösen.
Die Hefe in die Mulde hineinbröseln, Zucker, Salz und die Milch dazugeben und alles mit einem Küchentuch zugedecken und für 20 Minuten an einen warmen Ort stellen.

In der Zwischenzeit kann man schon die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und zur Seite stellen. 
Nach der Ruhephase kommt das Ei zum Vorteig, den Teig vorsichtig verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in der Küchenmaschine 10 Min gut durchkneten, dann zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig ein weiteres mal durchkneten, dann ausrollen und auf die vorbereiteten Bleche legen. Dann wird der Teig mit den Zwetschgen belegt. Die belegten Bleche nochmal 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit kann man den Guss zusammenrühren und die Streusel herstellen.

Nach der Ruhephase kommt zuerst der Guss drauf und dann die Streusel und ab damit in den Ofen, dort muss er ca. 40-45 Minuten bei ca. 180 °C backen. 
Danach noch ca. 10 Minuten im Ofen Ruhen lassenn, dann aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und in der Form auskühlen lassen. 

Dazu schmeckt ein schöner Klecks Schlagsahne.

Kommentare:

  1. Ich nehm ihn mit oder ohne Sahne!!!!

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
  2. Kerstin, das ist der Hammer ! Ganz toll und genau meine Richtung !!

    AntwortenLöschen