Samstag, 11. April 2015

Sigara Böreği


Zutaten  :

1 Pck. dreieckiger Yufkateig  
250 g Feta  
1 Ei   
1 Knoblauchzehe  
1/2 Bund glatte Petersilie   
etwas frische Nana Minze  
Tasmanischer Pfeffer

Zubereitung :

Zuerst wird die Füllung zubereitet. 
Petersilie und Minze waschen, trocken tupfen und fein hacken. Den Feta in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Das Ei und eine zerdrückte Knoblauchzehen dazugeben und gut miteinander verrühren. Die gehackten Kräuter unterheben und mit etwas Tasmanischem Pfeffer und ggf. etwas Salz abschmecken.
Ein weiteres Ei in einer Schüssel mit dem Schneebesen aufschlagen.  
Dann legt man ein Blatt Yufkateig vor sich auf die Arbeitsplatte und bestreicht die Seiten mit etwas Ei, dann wird ein gehäuften Löffel Füllung an der kürzesten Seite verteilt, die Längsseiten einklappen, so dass die Füllung beim Frittieren nicht heraus quellt. Dann das Ganze aufrollen und mit den restlichen Blättern genauso verfahren. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und nach und nach die Sigara Böregi darin von allen Seiten ausbacken, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
 Dazu gibt es Cacik und Couscoussalat.

1 Kommentar:

  1. Mir gefällt das Rezept ausgesprochen gut, ich bin allerdings kein Fan von Frittieren. Ob ich das auch mit etwas Öl bestrichen im Backofen backen könnte?

    AntwortenLöschen