Freitag, 18. Juli 2014

Saarländischer Schnippelbohnensalat


Zutaten für 4 Personen :


500 g Bohnen 
Bohnenkraut
Petersilie
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe 
Melforessig
Öl
schwarzer Pfeffer
Salz
Sahne
Dürrfleisch

Zubereitung :

Die Bohnen waschen, Enden abschneiden und grobe Stücke schneiden.
Die Bohnen in gesalzenem Wasser mit Bohnenkraut ca. 10 Minuten kochen bis die Bohnen gar sind.
Das Wasser abgießen und die Bohnen mit Eiswasser kalt abschrecken.

In der Zwischenzeit das gewürfelte Dürrfleisch mit etwas Öl in einer Pfanne knusprig auslassen und dann etwas abkühlen lassen.

Die Schalotte und die Knoblauchzehen, schälen und fein würfeln. Die Bohnen in eine Schüssel geben, die Schalotten- und Knoblauchwürfel, die gehackte Petersilie, etwas Sahne, Melforessig, das ausgelassene Dürrfleisch und die Gewürze dazugeben und gut miteinander vermischen.

Anschließend zugedeckt im Kühlschrank 1-2 Stunden oder besser noch über Nacht durchziehen lassen, je länger er zieht umso besser schmeckt er.

Passt gut zu gegrilltem Fleisch und Kartoffeln.

Kommentare:

  1. Ich liebe Schnippelbohnen. Das sieht super lecker aus. Ich würde vermutliche eine Variante ohne Sahne bevorzugen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Gerade gestern Abend haben Monsieur und ich mich über die Gerichte unserer Kindheit unterhalten, da kam dann auch der Schnippelches Bohnesalat, wie er bei uns genannt wurde, zur Sprache ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja!!! Zu Gegrilltem ... jipp, bitte 1x! (und für mich auch gerne MIT Sahne) ;0)

    Sonnige Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen