Donnerstag, 22. Mai 2014

Knödelplätzchen mit Wildkräutern & Schafskäse


Zutaten :
2 kg mehlig kochende Kartoffeln
5 Eigelbe
30 g Kartoffelstärke
fein gehackte Wildkräutermischung z. B. Brennnesseln, Gundermann, Löwenzahn, Liebstöckl, Wildthymian, Knoblauchrauke, Ringelblumenblütenblätter etc.
frisch geriebene Muskatnuss
selbstegemachtes 9 Kräuter ~ Salz
schwarzer Pfeffer
Butterfett zum Braten

Zubereitung 

Vorbereitung :
Kartoffeln waschen, schälen und in gleich große Stücke schneiden
Die Kräuter waschen, abtrocknen, zupfen und sehr fein hacken.

Herstellung :
Die Kartoffeln in einen Topf geben und knapp mit kaltem Wasser bedecken und einen vollen TL Salz dazugeben, aufkochen und dann köcheln lassen, bis sie gar sind. Dann das Wasser abgießen und die Kartoffeln auf der Herdplatte gut ausdampfen lassen.
 
Die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen und gut ausdampfen lassen.
 
Zu der ausgekühlten Kartoffelmasse kommen die Eigelbe, die Wildkräuter und die Stärke alles gut miteinander verkneten und mit den Gewürzen ordentlich abschmecken.


Etwas Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, ein Probeplätzchen formen, die Schafskäsewürfel in das Plätzchen drücken und mit Teig verschließen, ordentlich formen und bei mittlerer Temperatur langsam von beiden Seiten goldgelb braten.


Wenn der Geschmack und die Konsistenz in Ordnung ist, kann man alle braten.


Diese feinen Kartoffelplätzchen sind eine leckere Beilage.

Tipp :
Die Knödelmasse muss man nicht Braten man kann sie auch zu Knödeln formen, in Salzwasser garen und zu div. Gerichten als Beilage reichen.


 
Wir haben die Plätzchen mit Apfel ~ Birnenmus und Salat gegessen.
 
Dies ist mein Beitrag zum VeggiDay ...




 

Spielregeln zum VeggiDay ...


Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein,dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.


 Die Banner könnt Ihr euch hier aussuchen, die Auswahl bleibt Euch überlassen.




Kommentare:

  1. Tolle Idee! Mache ich auch mal :) danke! Liebe Grüße aus dem sonnigen Stuttgart, Semiha

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr interessante Idee. Was zuerst sehr Süß aussah ist doch wohl eher Herzhaft.
    Bei Gelegenheit werd ich das auch mal ausprobieren ;)

    Grüße Maik

    AntwortenLöschen