Dienstag, 26. November 2013

Zimtsterne à la Johann Lafer


Zutaten für 45 Stück

 Teig:
400 g Mandeln, sehr fein gemahlen
2 TL Ceylon - Zimtpulver
50 g Mehl
2 Eiweiß
100 g Puderzucker

Glasur:
1 Eiweiß
250 g Puderzucker mit 1 EL Mehl gemischt

Zubereitungsschritte

Teig :
 350 g Mandeln mit Ceylon - Zimt vermischen. 
Eiweiß, Mehl und Puderzucker zufügen und alles zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Folie einpacken und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Für die Glasur :
Das Eiweiß steif schlagen, dabei nach u. nach den gesiebten Puderzucker mit Mehl zufügen.

Den kalten Teig zwischen 2 Folien ca. 1 cm dick ausrollen. 2/3 der Glasur gleichmäßig dünn auf den Teig streichen und für 30 Min. in das Gefrierfach oder den Kühlschrank geben.
Den Backofen auf 170 C° vorheizen. 

Die Zimtsterne mit einem speziellen Zimtstern-Ausstecher ausstechen. Dabei den Ausstecher zwischendurch immer wieder in heißes Wasser tauchen. 
Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 10–15 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Teigreste mit restlichen 50 g Mandeln verkneten. Wieder ausrollen, mit der restlichen Glasur bestreichen, kühl stellen, ausstechen und backen.

Kommentare:

  1. Die sehen perfekt aus - köstlich.

    Lafer Rezepte sind einfach gelingsicher (finde zumindest ich :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,

      ich mag auch die Rz von Johann, sie sind wirklich zu empfehlen ;)

      Löschen
  2. Wie aus dem Bilderbuch liebe Kerschdin ♥
    Ich liebe Zimtsterne.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sehen lecker aus, aber das Rezept hört sich ziemlich langatmig an. Hat sich der Aufwand gelohnt?
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      so schlimm war´s garnicht, der Aufwand und das Ergebnis sind es wert ;)

      Löschen
  4. Liebe Kerstin,
    die müssen unbedingt nachgemacht werden. Ich mag ja auch die Laferrezepte, doch die Sterne sind mir erst hier aufgefallen, hach, dass wird ein vorweihnachtliches Back-Programm und ob die so schöne werden wie Deine, lecker auf jeden Fall. Danke und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen