Samstag, 28. September 2013

Schneller Zwetschgenkuchen




Zutaten für den Mürbeteig :
(28 cm-Springform)
  • 225 g Mehl
  • 1 Ei
  • 20 g Zucker
  • 2 EL selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g zimmerwarme Butter
Belag & Streusel:
  • ca. 1,2 kg frische Zwetschgen 
  • Zwetschgenschnaps
  • 50 g Mehl
  • 35 g Zucker
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 40 g zimmerwarme Butter
Zubereitung:

Mürbeteig :
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig kneten. Anschließend in eine Klarsichtfolie einwickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Die Zwetschgen waschen und mit dem Zwetschgenentkerner entkernen. 

Streusel :
Mehl, Zucker, Ceylon-Zimt und die weiche Butter miteinander verkneten und zu Streusel bröseln. 
Bei mir sind es leider keine schönen Streusel geworden, weil ich den Teig nicht mehr zurück in den Kühlschrank gelegt habe und er zu weich war.
 
Die Springform mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten. Den Teig etwa größer wie die Springform ausrollen, in die Springform legen und rings um den Rand mit den Finger hochdrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Saft besser aufgenommen wird.
Die Zwetschgen aufklappen und von außen nach innen kreisrund auf den Teig legen, mit Zwetschgenschnaps beträufeln und dann die Streusel darüber streuen.
Den Zwetschgenkuchen im vorherheizten Backofen 180 °C so 30-45 Min. backen. 

Falls der Belag oder der Teigrand zu braun werden, einfach mit einer Alufolie abdecken.

Kommentare:

  1. Wie ich sehe bist Du wieder fleißig am Zwetschken verwarbeiten. So ein flotter Kuchen gefällt mir natürlich. Super Rezept! Da muss es ja bei Dir wieder gut geduftet haben.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Oh, schneller Kuchen, wie genial - das muss ich mir gleich mal merken!!

    AntwortenLöschen