Mittwoch, 1. Mai 2013

Philadelphia ~ Vanille ~ Torte mit Mandarinen


 Zutaten :

1 Biskuitboden

2 Dose Mandarinen
600 Philadelphia Klassik Doppelrahm
300 g griech. Natur-Joghurt
1 Vanillestange
1 Pck. klarer Tortenguß
80 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1-2 TL Orangenabrieb

200 ml Sahne 
1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung :

Mandarinen in ein Sieb gießen und den Saft auffangen, die Mandarinen zur Seite stellen.

Philadelphia, Natur-Joghurt und das Mark der Vanillestange in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und gut miteinander vermischen.
Tortenguß, Zucker, Vanillezucker und Orangenabrieb mit 150 ml Mandarinensaft aufkochen, abkühlen lassen und unter die Creme rühren. Zum Schluss die steif geschlagene Sahne mit dem Schneebesen unterziehen.
Den Biskuitboden auf eine Kuchenplatte geben und mit einem Tortenring umlegen, dann die Creme einfüllen und glattstreichen. Dann mit den Mandarinenspalten belegen.
 Vor dem Servieren 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Kommentare:

  1. Ach, ich habe gerade nur einen leeren Kaffee vor mir, bitte, schick mir doch ein Stückchen davon rüber :-*

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn der Cremeanteil höher ist als der Boden, dann kann der Kuchen nur gut sein. Und mit den Mandarine, die ich alleine wegen der Farbe schon liebe, ist das der perfekte Feiertagskuchen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Cremeanteil ist bei uns immer höher als der Boden, sonst gibts Ärger mit dem GöGa der mag keine "trocknen" Torten ;o)

      Löschen