Samstag, 4. Mai 2013

Bounty selbstgemacht *-*


Teig :

250 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
4 Eier
6 EL Kakopulver
400 g Mehl
6 EL Milch
1 Pck. Backpulver

Füllung :
  600 ml Milch
6 gehäufte EL Grieß
160 g Butter
160 g Zucker
200 g Kokosraspeln
2 TL Vanilleextrakt
ein paar Tropfen Bittermandelöl

Schokodecke :
  300 g Vollmilch - Kuvertüre

 Zubereitung :

Teig 

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl, Kakaopulver, Milch und Backpulver unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig streichen und bei 180 ° C ca. 30-35 Minuten backen.



Füllung :

Milch, Butter und Grieß erhitzen und zu einem dicken Grießbrei kochen. Zucker, Kokosraspeln, Vanille und Bittermandelöl einrühren. Die Masse gleichmäßig dick auf den Teig verteilen.


Schokodecke :
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen, anschl. mit Cocosraspeln dekorieren.



Wenn die Schokodecke kompl. erkaltet ist, kann man den Kuchen in gleichgroße Stücke schneiden.

Info : 

Man kann die Kuchenmasse auch in eine Springform geben, nach dem Backen den Boden durchschneiden, auf der Unterseite wird dann die Cocosmasse verteilt, den oberen Boden darauflegen, festdrücken, mit Glasur einstreichen und mit Cocosraspeln einstreuen.

http://1.bp.blogspot.com/-U35gqdFTGO0/Tx07Jx0nzkI/AAAAAAAACFw/ObDnagZh6nw/s400/Kerstin+1212.png

Kommentare:

  1. Interessanter Bountykuchen. Du weißt auch wie Du Deine Familie am Sonntag verwöhnst. Sieht jedenfalls sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, wie genial ist das denn??? Merci fürs Teilen!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen