Mittwoch, 17. April 2013

Flammkuchenzungen


Zutaten für 6 Personen

Zutaten für den Teig:
 
1 kg Mehl
500 ml Wasser
1 Würfel Hefe
12 ml Olivenöl
etwas Salz

Zutaten für den Belag:
  

Crème fraîche 
 Natur-Joghurt 
Sauerrahm
Zwiebeln
 Speckwürfel
etwas Salz
etwas Pfeffer
Spitzer Zitronensaft
Käse

Zubereitung

Teig :

Die Hefe in etwa 40 °C warmes Wasser einrühren bis sie sich ganz aufgelöst hat. Dann das Mehl in eine Rührschüssel geben und langsam das Hefe-Wasser, etwas Salz und zum Schluss das Olivenöl dazugeben und gut durchkneten. Der Teig muss 10 Minuten geknetet werden, dann muss er 1 Stunde ruhen.

 Belag:

 Crème fraîche, Joghurt, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft miteinander verrühren. Die Zwiebel in dünne Ringe hobeln. 
Den Teig dünn ausrollen und 3 - 4 mm dick mit der Creme fraiche-Joghurt-Sauerrahm-Masse bestreichen, Zwiebeln und Speck draufgeben. Wer möchte, kann noch etwas Käse darauf verteilen .

Den Flammkuchen im auf 250 °C vorgeheizten Ofen circa 3 bis 5 Min. backen bis er an den Rändern schön braun ist. Das hängt aber immer sehr von der Temperatur des Ofens ab. 
Den fertigen Flammkuchen sofort servieren.


Kommentare:

  1. Hier züngelts aber schwer, erst die köstlichen Pizza-Zungen, jetzt Flammkuchen. Eine prima Idee, vor allem, wenn man wie ich Probleme damit hat, eine runde Pizza zu formen. Ich werde jetzt auch Zungen herstellen (wahrscheinlich werden diese dann rund ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So meine Liebe,

      jetzt verrate Ich dir mal meinen Geheimnis ...

      zuerst fettest du ein rundes Blech mit Öl ein, dann deine Hände und träufelst etwas Öl auf den Hefeteig dann nimmst du etwas Teig heraus formst ihn zu einer Kugel legst ihn in die Mitte des Bleches und drückst mit den Händen den Teig zum Rand hin, mit eingeöltem Blech & den Händen flutsch dass ;o) Ich mache das nur so, probiers mal aus.

      Grüßele Kerstin

      Löschen
    2. na, das ist mal eine interessante Variante, das klingt einfach und genial. Und das Backblech kann ich dann auch so auf den heissen Pizzastein stellen?
      Ich könnte ja ein bisschen Avocadoöl zum Einölen der Hände nehmen, dann habe ich gleichzeitig etwas Hautpflege betrieben ;-)))

      Löschen
    3. Das ist auch genial, natürlich kannst Du das Blech auf den Stein stellen, das mache ich auch so. Mit dem Avocadoöl wäre ne gute Idee, aber Olivenöl ist auch ja gut ;)

      Löschen
  2. Seit Deinem Flammkuchenteigrezept, liebe ich Flammkuchen. Der sieht schon fast wie ein Kunstbild aus. lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      das freut mich das dir mein frz. Flammkuchteig so gut schmeckt, der ist aber auch sowas von lecker und vor allem Originalgetreu ;O) besser kann man Flammkuchen nicht mehr machen.

      LG Kerstin

      Löschen
  3. Hörst Du meinen Magen knurren, liebe Kerstin? Oh Mann ...

    AntwortenLöschen