Dienstag, 8. Mai 2012

Lauchkuchen mit Lyoner & Gruyère


Zutaten :
Teig :
 200 g Mehl
 1/2 TL Salz
 15 g Hefe
 125 ml Wasser
 1 EL Olivenöl
Belag :
 200 g Crème fraîche
 2 dicke Zwiebeln
 1 Stiel Lauch
 ½ TL Salz
 Pfeffer aus der Mühle
 Butter
 4-6 Scheiben feiner Lyoner
 150 g Gruyère AOC, gerieben

Zubereitung :

Teig :
Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser und Öl hineingiessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
Den Teig ausrollen und auf ein bebuttertes Bleche legen.

Belag :
Teig mit Crème fraîche bestreichen, dabei einen 1-2 cm breiten Rand frei lassen.

Die Zwiebeln und den Lauch putzen dünn schneiden und in Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Crème fraîche verteilen.

Lyonerscheiben darauf legen und mit Gruyère bestreuen .

Backzeit :
In der unteren Hälfte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen.

Tipp :
Anstatt der Lyoner einfach mal geräucherte Forellenfilets, zerzupft verwenden.


Kommentare:

  1. Hi, ein sehr gutes Rezept wie ich finde. Habe den Lauchkuchen mit Lyoner & Gruyère nach gekocht und muss hier erstmal ein dickes Lob hier lassen. Hat mir sehr gut geschmeckt. Danke

    AntwortenLöschen
  2. Würde ich auf jeden Fall mal gespannt reinbeißen.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe es un exquisito pastel me encanta luce tentador una gran receta,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen