Mittwoch, 2. Mai 2012

Apfelkuchen " Saarbrigger ~ Art "


Zutaten :
Mürbeteig :
 250 g Mehl
 150 g Butter
 1 Prise Salz
 50 g Zucker
 1 Ei
 2 EL Sahne +/-
 1 Zitrone, abgeriebene Schale
Belag :
 750 g Äpfel
 300 ml Weißwein mit etwas Zitronensaft
 300 ml Sahne
 2 Eier
 1 Zitrone, abgeriebene Schale
 2 EL Zucker

Zubereitung :

Mürbeteig :
Mehl in eine Schüssel sieben und die Butter in Flocken dazuschneiden. Von Hand zu einer bröseligen Masse verreiben. Salz, Zucker, Ei, Sahne und Zitronenschale beigeben und alles rasch zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Min. ruhen lassen.

Danach den Mürbeteig 3 mm dick ausrollen und ein ausgebuttertes Kuchenblech damit auslegen.

Belag :
Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in dünne Schnitze teilen. Mit dem Weißwein u. der Zitrone in ein Pfännchen geben und knapp weich kochen.Die gekochten Apfelschnitze gut abtropfen lassen und auf den Teigboden legen.

Sahne, Eier, Zitronenschale und Zucker zu einem Guss verrühren und über die Apfelschnitze gießen und noch etwas Zucker über die Masse streuen, der karamelliesiert beim backen .

Backzeit :
Im auf 220 °C vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene 35-40 Minuten backen.

Lauwarm oder kalt servieren.

Tipp :
In die Sahnemasse kann man auch etwas frische Vanilleschote einarbeiten oder etwas Zimt .


Kommentare:

  1. Ein Stückchen Apfelkuchen mit Sahne geht doch immer!! LG

    AntwortenLöschen
  2. Apfelkuchen passt immer;o))
    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen
  3. Hach, da hätt' ich jetzt so was von Lust drauf..... :)

    AntwortenLöschen
  4. Na bravo ... dann eben zwei Teller. Apfelkuchen ... mhhh.

    AntwortenLöschen
  5. hmmm - leckere rezepte hast du wieder :-)
    schönes wo-ende trotz regen...

    AntwortenLöschen