Sonntag, 11. März 2012

Parfümierter Erdbeerkuchen


Zeit für Sonntagssüß, eingesammelt wird bei Julie / Mat & Mi 
Die reichgedeckte Tafel findet Ihr bei ...
Pinterest Logo
Zutaten:
Kokosnussmürbeteig :
130 g Mehl
80 g Butter
50 g Zucker
30 g Kokosraspeln
Biskuit :
2 Eier
2 EL Wasser
65 g Zucker
75 g Speisestärke
Zum Einstreichen :
ganz dünn Erdbeermarmelade & Vanillepudding
Belag :
2 Pck. Erdbeeren + Pernot
Guss :
1 Pck. Tortenguss "Erdbeer"


Zubereitungsschritte :

Kokosnussmürbeteig :
Mehl, Zucker, Kokosraspeln und Butter zu einem Mürbeteig verarbeiten und auf dem Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform ausrollen und mehrmals mit der Gabel einstechen und bei 200° C
10 Min. backen.

Biskuit :
Die Eier, Wasser, Zucker und Stärke zu einem einen Biskuit verarbeiten und auf den Mürbteigboden streichen und anschl. weitere 10-12 Min. bei 200°C backen.

Nach dem auskühlen den Boden dünn mit Erdbeermarmelade und dann mit Vanllepudding bestreichen .

Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren, in eine Schüssel geben und mit Pernod parfümieren, Menge je nach Gusto .

Anschl. die parfümierten Erdbeeren auf dem Boden verteilen .

Der Tortenguss nach Pck.anleitung verarbeiten und auf den Erdbeeren verteilen .

Tipp :
Wer die Erdbeeren nicht parfümiert mag kann, auch parfümierte Pernotsahne dazu reichen .

Kommentare:

  1. Kokosmürbteig. Das ist doch mal was Neues.Sieht lecker aus.
    Sonntagssüße Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Cocosmürbeteig schmeckt sehr lecker, musste mal probieren ;)

      Löschen
  2. Dieser Anblick macht mir sonnigste Sommergefühle
    ♥ Danke!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird Zeit das der Sommer einzieht ;)

      Löschen
  3. ohhh, die Erdbeeren sehen sooo toll aus.
    Kokosmürbeteig finde ich auch eine interessante Variante

    lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Teig hab ich mir in meinem Lieblingscafe abgeschaut, deren Erdbeerkuchen ist Gigantisch ;)

      Löschen
  4. Witzig ... ich bin tatsächlich so, dass ich meist vorher am Essen rieche, bevor ich´s dann esse.

    AntwortenLöschen