Samstag, 21. Januar 2012

Pilzravioli in Thymianbutter mit Parmesanhobeln


Neues Blogevent Maria sucht ... das beste Pastarezept ... !
Wer Lust hat kann sein Rezept bis zum 6 Februar bei Ihr abgeben und mit etwas Glück einen schönen Preis gewinnen . Mehr dazu erfahrt ihr hier ...


Hier mein Rezept :

Zutaten für 4 Portion:
Teig :
400 g Mehl
1 EL Salz
1 Ei
4 Eigelbe
2 El Öl
5-7 El Wasser
Füllung :
13o g Steinpilze
130 g Champignons
130 g Austernpilze
1 Stück Butter
1 Schalotte
3 Zweige frischen Thymian o. Zitronenthymianzweige
2 EL geh. Petersilie
2 TL mein Waldpilz ~ Salz oder Pilzgewürz v. Alfons Schubeck
schwarzer Pfeffera. d. Mühle
3 EL frisch gerieb. Parmesan
2 EL Semmelbrösel
Eiweiss zum einpinseln
Zum Braten :
1 gr. Stück Butter
Thymian ,- o. Zitronenthymianzweige
Parmesanhobel zum bestreuen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte :

Teig :
Zuerst das Mehl in eine Rührschüssel geben und dann die anderen Zutaten dazu geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine durchmischen, anschl. auf eine bemehlte Arbeitsfläsche geben und nochmal ordentlich durchkneten mit den Handballen . Zu einer Kugel formen in Frischhaltefolie einschlagen und 1 Std. kühl stellen .

Die Pilze putzen und klein würfeln, die Schalotte schälen und kl. würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pilzmischung mit den Schalottenwürfelchen andünsten und mit den Gewürzen sehr kräftig ab schmecken . Danach den Parmesan und die Semmelbrösel untermischen und zur Seite stellen.

Den Teig in die Nudelmaschine geben und schön dünn ausrollen . Das Eiweiss schön schaumig schlagen und die Teigplatten damit einpinseln .

Mit einem Teelöffel kl. Häufchen von der Pilzfüllung auf einer Seite der Teigplatte auftragen, zusammenklappen und festdrücken, dann schneide ich mit dem Messer kl. Ravioli aus und lege sie in eine Teig-Falle ( MAULTASCHENFORMER ) .

Die fertigen Ravioli lege ich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für mind. 1 Std. kühl, so das die Ravioli ein wenig antrocknen können

Kochen der Ravioli : Einen gr. Topf mit viel Wasser und ordentlich Salz erhitzen und noch ins sprudelnde Wasser die Ravioli legen, Hitze reduzieren und die Ravioli 5-7 Min. je nach Dicke ziehen lassen .

Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und in die mit Butter erhitze Pfanne legen . Die Thymian ,- o. Zitronenthymianzweige und den Pfeffer dazu geben . Leicht bräunen, auf einen vorgewärmten Teller geben und mit Parmesanhobeln bestreuen .

Kommentare:

  1. wozu denn lange suchen ? Hier steht es ja schon, das beste pastarezept.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wieder oberlecker aus. Frisch geriebener Parmesan ist wirklich sehr köstlich. Den gibts bei Aldi.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. @ Robert :Danke für das Kompliment ;o) ... lassen wir uns mal überraschen was noch so kommt .

    @ Sabine : Siehste mal was der Aldi nicht alles hat, und Ich hobel selbst mit meinem Käsehobel ;o)

    AntwortenLöschen