Dienstag, 20. Dezember 2011

Apfel ~ Lebkuchen ~ Kuchen

Zutaten :
Teig :
 160 g Zartbitterkuvertüre
 8 Eiweiß
 150 g Zucker
 4 Pck. Vanillinzucker
 250 g Mehl
 2 TL Backpulver
 1/2 Pck. Ostmann Lebkuchengewürz
 2 EL Akazien - Honig
 1 TL Zimt
 1 Fl. Rumaroma
 8 Eigelb
 250 ml Milch
 4 Äpfel
 Puderzucker

Zubereitungsschritte :

Teig :
Zuerst wird die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen, in der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee verarbeiten . Dann den Eischnee zu Seite stellen .

Die Eigelbe mit Zucker , Honig , Vanillinzucker und der Milch gut vermengt, dann das Mehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und dem Rumaroma hinzugeben und gut mischen . Zum Schluss die geschmolzene Schokolade einarbeiten und dann erst hebe ich den Eischnee unter, so das es eine schöne lockere Masse gibt .

Die Masse fülle ich in eine mit Backpapier ausgelegte Springform .

Die Äpfel werden geschält, entkernt und in je 4 Spalten geschnitten und auf den Kuchen gelegt .

Den Kuchen backe ich dann im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C 50 Min. lang, anschl. lasse ich ihn in der Form erkalten und bestreue ihn erst dann mit dem Puderzucker .

 

Kommentare:

  1. Also dieser Kuchen zieht mich magnetisch an. Den nehme ich :-)

    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Das sind Gaumenfreuden. Ich bin zwar kein Apfelfan, aber ich liebe Lebkuchen. Schmeckt bestimmt auch mir Birne.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. tolles Rezept.. ich nehme es mit... auch das grosste Stuck :D ich liebe Lebkuchengewurz ... mit Apfeln harmoniert das Aroma gut... in der Kombination mit der Schokolade :D ein Traumchen .

    AntwortenLöschen
  4. der ist genau mein geschmack wunderbar bussy mam.

    AntwortenLöschen
  5. So ein tolles Rezept! Und tolle Idee mit dem Akazienhonig!

    Liebe Grüße

    Tini

    cookiesandcrystal

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt lecker! Und wie ich sehe habt ihr Schnee!!! Da werd' ich ja glatt ein bisserl neidisch. ;)

    AntwortenLöschen