Samstag, 12. November 2011

Saarland ~ Burger


Zorra von 1 x umrühren bitte und Uwe von High Foodality haben zu einem ganz tollen Event aufgerufen ... Burger Battle

Blog-Event LXXII - Burger Battle (Einsendeschluss 15. November 2011)

Einsendeschluss ist Dienstag, 15. November 2011, 23.59 Uhr. Maximal zwei Beiträge pro Blog, neue Rezepte keine aus dem Archiv bitte und Link zu diesem Beitrag und zum Gastgeber nicht vergessen.
Reicht noch bis Dienstag Eure besten Burger-Rezepte ein! Egal ob Cheeseburger, Hamburger, Fischburger oder - wenn es denn sein muss - auch Veggieburger ein.


Die Welt der Burger ist nicht so meine Welt ... doch so einen Event möchte ich mir dennoch nicht entgehen lassen ... mein Beitrag wird deshalb Außer Konkurrenz laufen !
Jeder der mich kennt weiss das Ich nicht gerne Fleisch esse, also hab Ich mir mal Gedanken gemacht wie mein Lieblingsburger so aussehen könnte.

Ich als  Saarländerin liebe Grumbeere, Fleischkäs und Käse und was mache Ich daraus ???
Ganz klar einen Saarland ~ Burger, hier mein Rezept :

Für 4 Portionen :

pro Pers. 2 mittelgroße, festkochende Kartoffeln
pro Pers. 1 dicke Scheibe Fleischkäse
etwas Olivenöl
1-2 EL grobes Meersalz
1 EL Bio Kümmel
4-6 Tomaten je nach Größe
schwarzer Pfeffer
150 g  Saint Albray in Scheiben  

So, wird´s gemacht :

Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren.
Ein Backblech dünn mit Olivenöl einpinseln und mit etwas grobem Salz und Kümmel bestreuen. Die halbierten Kartoffeln mit der Schnittfläche nach oben auf das Backblech legen.

Die Kartoffeln mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Kümmel bestreuen. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 40-50 Min. backen.

Inzwischen die Tomaten waschenund in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Anschl. salzen und pfeffern.

Die Fleischkäsescheiben halbieren.

Während der letzten 10 Min. die eine Hälfte der Kartoffeln mit Fleischkäse belegen.

Anschl. die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, die Kartoffeln mit Fleischkäse zuerst auf den Teller legen und mit Tomatenscheiben und Käse belegen und erst dann mit der anderen Hälfte bedecken.

Die Kartoffeln können auch nach Wunsch mit frischen Kräutern (Schnittlauchröllchen) angerichtet werden.

Dazu schmeckt ein grüner Blattsalat.



Kommentare:

  1. So fein! Meine Rezeptsammlung ist riesig, doch bei Dir gibt's immer wieder neue Rezepte zu entdecken. Vielen Dank dafür!
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. mhhhhmmmmmm, toll, toll, toll.wenn ich den kümmel weglasse, dann werden es alle essen! hab einen schönen sonntag!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. damit in die fußgängerzone und ein geschäft eröffnen-und deinen andern tollen rz.--ideen du würdest reich klasse---g----y

    AntwortenLöschen
  4. war auch nicht ganz so der fall anfangs, deine lösung ist echt super, sehr kreativ!!

    AntwortenLöschen
  5. @fitundgluecklich
    Vielen Dank ... ja ein richtiger Burger Fan werde ich wohl nie mehr im Leben, aber damit kann ich sehr gut Leben ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den bauen wir dann bei unserer Burger-Weltreise mal nach :-)

      Löschen