Dienstag, 28. Mai 2019

Erdbeer ~ Rhabarber ~ Konfitüre


 Süße Erdbeeren in Kombination mit dem fein säuerlichen Rhabarber machen diese Konfitüre zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis und reiner Gaumenfreude ... himmlich leeecker.

Die Süße der Erdbeeren harmonisiert hervorragend mit der feinen Säure des Rhabarbers. Diese raffinierte Kombination sollte auf keinem Frühstückstisch  fehlen. Schmeckt besonders köstlich auf frischem Brot, Brötchen, Croissants, Toast, Butterwaffeln und Rosinenstollen mit
Butter oder Frischkäse. Ich esse gerne Naturjoghurt und Quark mit ein paar Löffeln dieser Konfitüre um ihnen eine angenehme Süße zu geben. 

Auch herzhaften Gerichten, Dressings und Saucen kann man damit einen ganz besonderen Pfiff verleihen. 

Ideal als kleines Mitbringsel zum Frühstücksbrunch.

 Zutaten :
1,5 g Rhabarber
1,5 g Erdbeeren
1 kg Gelierzucker 1:3 
Mark von einer Vanillenschote
1 EL selbstgemachten Tonkabohnen - Zucker 
Abrieb oder Zesten & Saft von 2 Bio-Zitronen

Zubereitung :
 Den Rhabarber waschen, die Enden entfernen, putzen und in kleine Stücke schneiden.

 Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarber- und Erdbeerstücke gemeinsam mit dem Gelierzucker, dem Mark von einer Vanillenschote und dem Tonkabohnen - Zucker
in einen Topf geben und zugedeckt mind. 1-2 Stunden ziehen lassen.


 Die Bio-Zitrone heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale der Bio-Zitronen mit einem Zestenreißer abschälen bzw. abreiben und mit in den Topf geben. Aschl. die Zitronen auspressen und den Saft je nach Geschmack mit in den Topf geben.

 Den Topf zum Kochen bringen und mind. 5-6 Minuten köcheln lassen, dann die Gelierprobe machen, wenn die Gelierprobe gut ist, wird sofort und so heiß wie möglich die Konfitüre in die Gläser eingefüllt und verschlossen.


Für die beste Aromaentfaltung die Konfitüre bitte raumtemperiert servieren.  

Tipp : 
Zur Geschmacksabrundung kann man noch etwas Portwein dazugeben.
 
Mein Tipp zum Sterilisieren der Gläser & Deckel :
 Um die Gläser zu sterilisieren, werden diese mit kochend heißem Wasser befüllt. Dieses kurz vor dem Befüllen mit Konfitüre, die Gläser entleeren und sofort die heiße Konfitüre einfüllen. Die sauberen Deckel mit Alkohol abspülen und sofort verschließen. 

Sterilisieren im Backofen :
Ich sterilisiere meine Einmachgläser im Backofen. 
Hierfür den Backofen auf 140°C vorheizen, die Gläser und die Glasdeckel auf ein  Backblech stellen und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen sterilisieren. Die Gläser und Glasdeckel bis zum Verwenden im heißen und dennoch abgeschalteten Backofen stehen lassen.

Haltbarkeit :
Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen.
 
 Die verschossenen Gläser kühl und dunkel lagern, dann hält sich die Konfitüre bis zu einem Jahr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen