Sonntag, 4. Februar 2018

Spinat ~ Champignon ~ Knödel


Zutaten für 4 Personen = 8 Knödel :
200 g altbackene Semmeln
200 ml Milch
2 Eier
130 g Blattspinat
150 g Champignons
1/4 Bund Petersilie
1 dicke Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 EL Mehl
frisch geriebener Muskatnuss 
schwarzer Pfeffer
Salz
 Butter
60 g geriebener Bergkäse
40 g geriebener Parmesan 

Beilage :
300 g Champignons
300 g gehackten Blattspinat
hausgemachte Kräuterbutter
schwarzer Pfeffer
geraspelter Mix aus dreierlei Käse (Bergkäse, Parmesan,Sbrinz)

Zubereitung :
Die Semmeln in feine Würfel schneiden und in eine gr. Schüssel geben. Die Milch lauwarm erwärmen, über die Brotwürfel geben, kurz durchmischen und ca. 30 Min. quellen lassen.

Den Spinat waschen, trocken schleudern und grob zerhacken. Die Champignons putzen und dehr fein würfeln. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 
Etwas Butter in einer Pfann erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch glasig dünsten, dann den Spinat und die Champignons dazugeben und weich dünsten. 
Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die Petersilie waschen, trocken schütteln und ohne Stiele fein hacken.

Wenn alle Zutaten abgekühlt sind, die Zwiebel-Knoblauch-Champignon-Spinat-Mischung, beide Käsesorten, die Eier und die Petersilie zu den Brotwürfeln geben. Mit einem Sieb das Mehl über die Mischung stäuben. Im Anschluss mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und mit den Händen kräftig durchmischen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und aus der Masse 8 Knödel formen. 
VORSICHT die Knödel in das heiße Wasser geben, die Temperatur reduzieren und dann ca. 10 Min. leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Beilage zubereiten.
Champignons blättrig schneiden und in etwas Kräuterbutter mit einem kleinen Schuss Öl anbraten, den gehackten Blattspinat dazugeben und kurz mitanbraten. Mit dreierlei Käse bestreuen, umrühren und auf 4 Tellern anrichten.

Die Knödel aus dem Wasser nehmen und je 2 Knödel in jeden Teller geben, etwas von der geschmolzenen Kräuterbutter über die Knödel gießen und mit Käse sofort servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen