Montag, 6. Februar 2017

Pflaumen ~ Chutney


Das Pflaumen-Chutney ist stückig verarbeitet.

Pflaumen ~ Chutney der ideale Begleiter für Wein und Käse.
Eine raffinierte Beigabe zu Rotkohl oder einfach als Dip genießen.

Hat eine leichte Schärfe !

Pflaumen ~ Chutney passt gut zu :
Fleisch & Fisch 
Geflügel (Ente & Gans) & Geflügelleber
Gegrilltem
Wild (Hirsch & Reh)
Lamm
Reis- und Getreide
(Hart-) Käse & Ziegenfrischkäse
Raclette & Fondue

Zutaten für 4 Gläser :
1 kg Pflaumen
6 Schalotten
1-2 Knobizehen
2 Boskop-Äpfel
3 EL Korinthen
2 walnussgroße Ingwerstücke
1 kleine Chilischote
Öl
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Senfsaat
200 g Rohrzucker 
150 ml Merlot
150 ml Portwein
6 EL Balsamico
etwas Ceylon - Zimt
etwas Muskatnuss
etwas Zitronensaft
Salz 
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
 

Zubereitung :
Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten und den Knobi schälen und in kleine Würfel schneiden.Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 

Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, waschen, die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten, Chili, Knoblauch, Kreuzkümmel und Senfsaat darin 1–2 Minuten anschwitzen. Anschließend die Pflaumen, Korinthen, Äpfel, Rohrzucker, Portwein, Rotwein und Balsamico-Essig dazugeben und zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen.  

Das Chutney mit Ceylon-Zimt, Muskatnuss, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Dass noch heißes Chutney in Twist-Off-Gläser füllen, gut verschließen und auskühlen lassen. 

Bitte nach dem Öffnen kaltstellen und bald aufbrauchen ! 

Tipp :
Anstatt der Korinthen kann man auch Cranberry´s, Grapefruit, Granatapfelkerne, rote Trauben oder Gojibeeren verwenden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen