Mittwoch, 30. November 2016

Mit einem Haps sind die im Mund ... Stollengebäck

   
Zutaten :
500 g Mehl  
200 ml Milch  
2 Pck. Trockenhefe  
2 EL + 50 g Zucker  
200 g Sultaninen  
4 EL brauner Rum
350 g Butter  
2 EL selbstgemachter Vanillezucker  
1 Prise Salz  
   1 TL Zitronenzauber
100 g geschälte, gemahlene Mandeln  
100 g gehackte Mandeln  
125-150 g Puderzucker 
 
Zubereitung :
Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. 
 
100 ml lauwarme Milch, Trockenhefe und 2 EL Zucker in ein Schüsselchen geben und vollständig auflösen. Die Hefemilch 20 Min. ruhen lassen.
 
Die Hefemilch in die Mulde gießen und vom Rand verrühren. 
Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. 

Die Sultaninen waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend mit Rum vermischen und durchziehen lassen. 
 
200 g Butter in einem kl. Topf schmelzen und 100 ml kalte Milch zugießen. 
 50 g Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenzauber, gemahlene Mandeln und lauwarmes Milch-Butter-Gemisch zum Vorteig geben und in der Küchenmaschine gut verkneten. 
 
Zum Schluss die Sultaninen und die gehackten Mandeln unterkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort weitere 45 Minuten ruhen lassen. 
 
2 Backbleche mit Backpapier auslegen und aus dem Teig ovale Klößchen formen. 
 
 150 g Butter in einem kl. Topf schmelzen und das Stollengebäck damit bestreichen. Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen mit Umluft bei 175 °C ca. 12-15 Minuten goldbraun backen. 

Das Stollengebäck noch heiß mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. 

Dann auskühlen lassen. Danach das Gebäck in luftdichten Dosen verpacken  und ca. 2 Wochen durchziehen lassen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen