Samstag, 5. November 2016

Bio Ginger Root Beer Getränk


Jetzt fragt Ihr euch bestimmt ... was ist Ginger Root Beer ?
Ginger Root Beer hat mit echtem Bier rein garnichts zu tun, es ist einfach nur eine gesunde Ingwer - Limonade.
Genau genommen ist es ein Gärgetränk.


Dank dieser kleinen braunen Kristalle auch Japankristalle genannt, kann man dieses wunderbare Getränk herstellen. 

Die Herstellung geht ganz schnell. Man setzt die Japankristalle = Ginger Root Plant mit Trockenfrüchten (Rosinen o. Feigen), Ingwer (frisch o. getrocknet), Zitronensaft o. Zitronenscheiben, Melasse und Rohrohrzucker in einem großen weiten Glas an.

Dann verschließt man das Gärgefäß so, dass die entstehende Kohlensäure noch entweichen kann.


Das Gärgefäß an einen warmen Ort stellen, innerhalb von 1-3 Tagen ist die Ginger Root Beer Limonade fertig. 


Die Gärflüssigkeit wird dann durch ein Sieb gegossen, die Reste nicht wegwerfen, sondern zur Seite stellen.


In den Resten sind die Japankristalle, die muss man dann im Anschluss sorgfälltig entfernt, bevor man sie wieder neu ansetzt.

Die aufgefangene Limonade nun in Flaschen umfüllen.


Wenn man die Kristalle des Ginger Root Plant aussortiert hat, gibt man sie in ein Sieb und reinigt sie unter fließendem kaltem Wasser.
Dann muss man nur nochmal das Gärglas reinigen, ganz heiß ausspülen und man kann wieder von Vorne beginnen.

Info :
Die Japankristalle = Ginger Root Plant-Kultur dürfen niemals mit Metall in Berührung kommen, weil sie sonst ernsthaft Schäden bekommen könnten. Deshalb sollte man ausschließlich Plastiksiebe und Plastiklöffel benutzen.
  
Falls das fertige Getränk einmal unangenehm riecht oder es sich sonst merkwürdig verhält, sollte man den Ansatz sicherheitshalber ausschütten. Die Kristalle dabei mit einem Plastiksieb auffangen und gründlichunter fließendem Wasser reinigen und wieder von Neuem starten.

Kaufinformationen & weitere Tipps rund um das Thema findet Ihr hier.

http://www.gesundheitsgeber.de/
http://www.natural-kefir-drinks.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen