Sonntag, 6. November 2016

Kürbissuppe cremig & fruchtig mit Zimt & Chili ~ Croûtons


 Zutaten für 4 Personen :

ca. 800 g Hokkaidokürbis
1 gr. Stück Lauch
1 Karotte
1 dicke Schalotte
1-2 Knoblauchzehen
1 Petersilienwurzel
1 EL Öl
2 TL selbstgemachte Gemüsebrühe
2 TL Kräutersalz
1 l Wasser 
2 EL gehackte Petersilie
2 Tropfen Mandarine Bio-Aroma
4 Tropfen Orangen Bio-Aroma
100 ml Sahne
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

Zubereitung :

Die Schalotte und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Den Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Karotte und die Petersilienwurzel schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

In einem Topf Schalotten und Knoblauch in Öl anschwitzen, die Kürbisstücke und das restliche Gemüse dazugeben und ca. 5 Min. andünsten. Mit der Hälfte des Wassers aufgießen, Gemüsebrühe und Kräutersalz dazugeben.
Zugedeckt ca. 20-30 Min.  kochen bis alles weich ist.

Dann die Petersilie dazugeben  und alles fein pürieren, das restliche Wasser dazugeben und nochmals kurz aufkochen. 

Mandarinen und Orangen Aroma zusammen mit der Sahne in eine kl. Schüssel geben, mit dem Schneebesen umrühren und dann zur Suppe dazugeben. Alles ordentlich miteinander verrühren und mit Pfeffer ordentlich abschmecken.
Die Suppe bis zum Servieren warm halten.


Dann werden die Croûtons hergestellt.

Zimt & Chili-Croûtons :

2 Scheiben weißes Toastbrot
Butter
Kräutersalz
Ceylon - Zimt 
 Cayennepfeffer

 Das Toastbrot in Würfelchen schneiden. Butter mit einem Tropfen Öl in einer Pfanne erwärmen, die Brotstücke dazugeben und unter stetem rühren  knusprig rösten. Abschließend mit etwas Kräutersalz, Ceylon-Zimt und Cayennepfeffer bestäuben, umrühren und fertig.

Die Suppe in den Tellern verteilen und mit den Croûtons servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen