Mittwoch, 10. August 2016

Saarländischer Buschbohnensalat

 
Zutaten für 4 Personen :

500 g Buschbohnen 
frisches Bohnenkraut
1 Schalotte
Melforessig
Öl
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Salz
Sahne
Dürrfleisch

Zubereitung :

Die Bohnen waschen, die Enden abschneiden und in der Mitte teilen.
Die Buschbohnen in gesalzenem Wasser zusammen mit dem Bohnenkraut ca. 10 Minuten kochen bis die Bohnen gar sind.
Das Wasser abgießen und die Bohnen mit Eiswasser kalt abschrecken.

In der Zwischenzeit das gewürfelte Dürrfleisch mit etwas Öl in einer Pfanne knusprig auslassen und dann etwas abkühlen lassen.
Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Bohnen in eine Schüssel geben, dann kommen Schalottenwürfel, etwas Sahne, Melforessig, das ausgelassene Dürrfleisch, Salz und Pfeffer  dazu. Alles gut miteinander vermischen und nochmal abschmecken. Der gemeine Saarländer gibt oft noch ein paar Spritzer Maggi dazu, dass ist aber keine Pflicht.

Anschließend zugedeckt im Kühlschrank 1-2 Stunden oder besser über Nacht durchziehen lassen. Je länger er durchzieht umso besser schmeckt er.

Passt gut zu gegrilltem und kurzgebratenem Fleisch und Kartoffeln.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen