Freitag, 10. Juni 2016

Holunderblütensirup mit Birkenzucker


Zutaten :
20 Holunderblüten
1 Liter Wasser
25 g Zitronensäure
4 BIO - Orangen
2 kg Birkenzucker

Zubereitung :
Die Holunderblütendolden etwas ausschütteln um kleine Insekten zu entfernen. 
Anschließend auf den Gartentisch legen, damit sich die restlichen kleinen Krabbeltierchen verflüchtigen können. 
 
 
Die Blüten so kurz wie möglich abschneiden und in einen hohen Topf geben.
Die Orangen ganz heiß abwaschen, in Scheiben schneiden und zu den Blüten geben.
 
Den Birkenzucker mit der selben Menge Wasser aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat, dabei immer wieder umrühren. Dann die Zitronensäure dazugeben, aufrühren und dann solange abkühlen lassen bis die Flüssigkeit nur noch lauwarm ist.
 
Dann die Flüssigkeit über die Blüten und Orangenscheiben gießen. Einen Deckel auflegen und an einem kühlen Ort 3-5 Tage ziehen lassen. 
 
Danach aufkochen, abkühlen lassen, durch ein Sieb oder Mülltuch filtern.
 
Die gefilterte Flüssigkeit nochmals erhitzen und so heiß wie möglich in die vorbereiteten Bügelflaschen einfüllen. 
 
Haltbarkeit :
Ungeöffnet hält sich der Sirup mindestens bis zur nächsten Saison.
Angebrochene Flaschen halten sich im Kühlschrank einige Wochen.
 
 Anwendung :
Verdünnt wird der Sirup mit Prosecco oder Mineralwasser, oder pur über Desserts geträufelt. Schmeckt besonders lecker zu Waffeln & Pfannkuchen und in Fruchtsorbets.
 
Tipp :
  Holunderblütensirup Konservieren ... für die bessere Haltbarkeit muss er eingekocht werden.
Die gut verschlossen Bügelflaschen oder Gläser bei 90 °C 30 Minuten im Wasserbad im Backofen oder im Einkochautomaten nach Anleitung einkochen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen