Donnerstag, 17. März 2016

Wir gugeln uns zum Geburtstag ! Saftige Orangen ~ Gugl


In unserer Facebook ~ Gruppe "Wir retten was zu retten ist" wird heute Geburtstag gefeiert. Uns gibt es nun schon seit zwei Jahren. Wir retten die Welt vor Fertiggerichten in jeglicher Form  ... wie zeigen Euch dass man das ganz einfach selber machen kann. Es ist erschreckend was so alles auf den Tischen landet. Unglaublich wie gerne doch diese Fertiggerichte gekauft werden. Dabei ist kochen mit frischen Zutaten nicht zeitaufwänder und echt nicht schwer. Frisch kochen geht genauso schnell, wie das zusammenmixen mit Tütchen. Schaut es Euch selbst mal an ...



Teig :
250 g Zucker
3 Eier
100 g Butter 
2 Bio Orangen
1 EL abgeriebene Orangenschale
1 Naturjoghurt 
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
 Glasur :
1 Tasse Zucker
1 TL Orangenschale
10 g Butter
2 El frisch gepresster Orangensaft
Deko :
200 g Puderzucker
1-2 EL Orangensaft 
 Kuchendeko
 Zubereitung :
 Den Backofen auf 180°C vorheizen. 
Die Orange gründlich waschen und zerkleinern.  
Die zerkleinerten Orangen, Zucker und die Eier in eine Schüssel geben und ordentlich verrührt. Butter, Joghurt und die Orangenschale dazugegeben und gut miteinander verrühren. Zum Schluss gesiebtes Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und alles gut miteinander vermengen.



Den Teig mit einem Löffel vorsichtig in die Guglformen schütten, so dass die Förmchen sollten fast randvoll sind. Je nach Größe ca. 12-14 bzw. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen.

 Für die Glasur, Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, obenauf kommt eine Schüssel, in die wir dann alle Zutaten hineingeben und auflösen. Die Gugl mit der Glasur ordentlich bestreichen und kurz trocken lassen. In einer kleinen Schüssel dann den Guss anrühren, die Gugl damit bepinseln und mit dem Kuchendekor dekorieren. 



Schaut doch mal bei der Rettungstruppe vorbei ...

giftigeblonde - Apfel Walnuss Gugelhupf

Food for Angels and Devils - Eierlikör-Schoggi-Kuchen mit Loch 

Fliederbaum - Kaisergugelhupf 

Anna Antonia - Mississippi Mud Cake 

LanisLeckerEcke - Schokogugl mit Käsekuchenfüllung

auchwas  "Frankfurter Kranz" meine Art  

 Cuisine Violette - Orangen-Nuss-Gugel

multikulinarisches – Jubiläums-Gugl mit Sanddorn  
 

Summsis Hobbyküche - Aprikosen - Gugelhupf  

Feinschmeckerle - Marmorgugelhupf mit Kirschen    

brotbackliebeundmehr - Baileys-Marmor-Gugelhupf  

Kochen mit Herzchen - Durstiger Geburtstags-Guglhupf 

Obers trifft Sahne - Frankfurter Kränzchen 

kebo homing - Orangengugl

Prostmahlzeit - Schoko-Mandel-Gugelhupf

Sakriköstlich - Rotweinkuchen

Aus meinem Kochtopf - Nürnberger Gewürz-Gugelhupf

Meins! Mit Liebe selbstgemacht - Knödelgugel

1x umrühren bitte aka kochtopf - Kuchen mit Loch oder wir gugeln uns zum Geburtstag!

Was du nicht kennst... - Kokosnussguglhupf

Küchenliebelei - Klassischer Marmorgugelhupf

Sandra´s Tortenträumereien - Bananen Erdnuss Gugel

widmatt- aus meiner Schweizer Küche - Oster- Höpfli (Mini Gugelhöpfli)

Genial lecker - Brezenknödelgugelhupf

thecookingknitter - Sauerkrautgugl mit Speck

Dynamite Cakes - Saftiger Zitronen-Gugelhupf

Das Mädel vom Land - Schlagobers-Gugelhupf

our food creations – zweierlei Mini-Gugl

German Abendbrot – Verführerischer Gugelhupf 

Leberkassemmel und mehr – Zitronen-Rosmarin-Guglhupf

Kommentare:

  1. Mit Orangen geht bei mir immer!!! Die sehen toll aus, ich wette, die waren im Nu weg!

    LG Wilma/Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  2. Deine Gugls sehen super saftig und lecker aus *daumenhoch*

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Bitte ein bis drei Stücke zu mir..mein zweiter Espresso ist immer noch ohne kuchen hier bei mir tztz

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das ist aber sehr fein! So schöne Gugel in verschiedenen Größen. Ich würde mich dann bitte gern anstellen für den größten, der noch da ist. :)

    AntwortenLöschen
  5. Super Rezept und super sehn sie aus Deine Minigugls. Ich finde die so toll. Jetzt kann bei mir geminiguglt werden.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für hübsche kleine Gugel. Die machen Lust auf's Zugreifen. Obwohl sie dafür fast zu hübsch sind!

    AntwortenLöschen
  7. Der hört sich toll an! So ähnlich habe ich schon Zitronenkuchen gemacht, aber mit Orangen.... bestimmt sehr lecker! LG Valesa

    AntwortenLöschen
  8. Nam, deine kleinen Gugl sind schneller weg, als du denkst! Die schauen einfach zu lecker aus.

    AntwortenLöschen
  9. Deine Gugl machen so richtig Lust auf Frühling! Mit Orange backe ich eigentlich nie, warum eigentlich? Muss ich ändern! Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Orangengul, klingt auch sehr gut. Supersüße Küchlein !

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept muss ich mir unbedingt merken. Der letzte Orangenkuchen, den ich versucht habe, ist mir misslungen. Da war das Rezept wohl nicht ideal.

    Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe unsere Rettungsaktion. Ich hopse gerade von Gugel zu Gugel, mal süß mal deftig - herrlich.
    Deine kleinen Orangen-Gugel finde ich zuckersüß, Kerstin.
    Ganz liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
  13. Mmmhm, ich mag so fruchtige Kuchen, gerade jetzt, wo man sich nach Sonne sehnt. Optisch sind sie auch super hübsch, sogar in zwei Größen. Am liebsten würde ich sofort zugreifen! :-)

    AntwortenLöschen
  14. Mit Orange, wie fein- und so verschiedene Größen, das ist eine gute Idee, könnte ich hier sogar auch verwirklichen.

    AntwortenLöschen
  15. ich liebe ja Kuchen mit Zitrusfrüchten. Dieser hier wäre also auch was für mich :-)
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen