Freitag, 8. Januar 2016

Patisson ~ Cremesuppe



Zutaten für 4 Personen :
500 g weissen Patisson
150 g Lauch* nur das Weisse
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
150 ml Apfelsaft
100 ml Pinot Blanc Alsace
500 ml selbstgemachte Gemüsebrühe
Salz
100 ml Sahne
schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
 gehackte Petersilie
1 fein, geschnitte Frühlingszwiebel


Zubereitung :

Den weissen Patisson halbieren, das Kerngehäuse und den Stielansatz entfernen. Den Patisson samt Schale in Würfel schneiden.

Den Lauch in feine Ringe schneiden und die Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne die Butter erhitzen, dann den Lauch und den Knoblauch darin andünsten, anschl. den Patisson beifügen und mitdünsten. Mit Apfelsaft, Pinot Blanc Alsace und Brühe ablöschen, leicht salzen und zugedeckt etwa 20 Minuten weich kochen.

Inzwischen die Sahne steif schlagen. 

Die Suppe mit dem Zauberstab fein pürieren und nach Belieben durch ein mittelfeines Sieb passieren. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Suppe nochmals erhitzen und erst dann die Sahne beifügen. In vorgewärmten tiefen Tellern mit Petersilie und Frühlingszwiebeln anrichten und sofort servieren.

Dazu essen wir gerne frisches frz. Baguette.

Info :

Die weissen Patissons sind die bekanntesten, sie werden auch Bischofsmützen genannt. 
Es gibt sie aber auch in oranger und grüner Farbe. Man kann den Patisson mitsamt seiner Schale und den Kernen verwenden. 
Die Suppe kann man zum Schluss durch ein Sieb passieren, jedoch sollte man ein nicht zu feines Sieb verwenden, sodass die Suppe ihre Bindung behält. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen