Mittwoch, 20. Januar 2016

#wirrettenwaszurettenist : Grumbeer ~ Stupperte


Grumbeer ~ Stupperte ist ein Rezept aus der Kriegszeit und stammt aus dem Saarland. 

Zutaten für 4 Personen :
1,5 kg Grumbeere / Kartoffeln z.Bsp. Bintje
5-6 EL Mehl
200 ml Vollmilch
frisch geriebene Muskatnuss
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
großes Stück Butter 

Zubereitung :

Die Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem gesalzenem Wasser solange garen bis sie zerfallen. Dann die Kartoffeln durch ein Sieb abseihen und wieder zurück in den Topf geben.
Das Mehl und die Milch dazugeben und die Masse mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.
Dann die Masse mit den Gewürzen ordentlich abschmecken.


Einen separaten Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
Einen Esslöffel in das kochende Wasser geben, aus der Masse Nocken ausstechen, ins Wasser geben und diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist, sobald die Nocken an der Oberfläche schwimmen, herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Ein großes Stück Butter in die Pfanne geben und zu brauner Butter werden lassen, die Nocken dazugeben, kurz umrühren und auf einem Teller mit etwas gebräunter Butter und gekochten, kalten Birnen, Apfelmus oder einem Salat servieren. Der gemeine Saarländer isst seine Grumbeer ~ Stupperte meist mit einem Schuss Maggi.
Info :
Man kann sie Stupperte auch mit ausgelassenen Speckwürfel übergießen.


Die Rezepte der Rettungstruppe :

Barbaras Spielwiese - Kartoffelpuffer 

Obers trifft Sahne - Kartoffelchips
http://www.oberstrifftsahne.com/2016/01/wir-brauchen-doch-keine-tuten-rettet.html

Feinschmeckerle.de - Das perfekte Kartoffelgratin (für mich)
http://feinschmeckerle.de/2016/01/20/das-perfekte-kartoffelgratin/

giftigeblonde - Erdäpfel-Speck Rösti
http://wp.me/p2Na6l-3hu

kebo homing - Kartoffelblattlen
http://kebohoming.blogspot.it/2016/01/kartoffelteigtalerodersudtirolerkartoffelblattlen.html

Küchenliebelei - Kartoffelpuffer
http://kuechenliebelei.blogspot.com/2016/01/gerettete-kartoffelpuffer.html

Cuisine Violette - Kartoffelstampf
http://cuisine-violette.com/2016/01/hausgemachter-kartoffelstampf-wir-retten-was-zu-retten-ist/

Sakriköstlich - Country Potatoes
http://sakrikoestlich.blogspot.com/2016/01/country-potatoes-mit-krauterdip.html

magentratzerl - Ofenkartoffeln mit Guacamole und Kichererbsencreme
http://magentratzerl.net/2016/01/20/ofenkartoffeln/

Food for Angels and Devils - Kartoffelknödel aus gekochten Kartoffeln - https://angelanddevilsfood.wordpress.com/2016/01/20/kartoffelknodel

lecker macht laune - Smashed Potatoes & more
http://www.leckermachtlaune.de/2016/01/20/smashed-potatoes-2/

LanisLeckerEcke - selbstgemachte Schupfnudeln
http://lanisleckerecke.blogspot.com/2016/01/schupfnudeln-selbstgemacht.html

Kochen mit Herzchen - einfache Kartoffelsuppe
http://www.kochenmitherzchen.de/2016/01/einfache-kartoffelsuppe.html

Aus meinem Kochtopf - Tartiflette mit Reblochon. Ein Kartoffelauflauf
http://aus-meinem-kochtopf.de/tartiflette-mit-reblochon-kartoffelauflauf

Prostmahlzeit - Erdäpfelknödel mit Fleischfülle
http://turbohausfrau.blogspot.com/2016/01/rettungsaktion-erdapfelknodel-mit.html

Genial lecker - Kartoffelsalat mit Saurer Sahne
www.genial-lecker.de/archiv/2016/01/rezept_kartoffelsalat_mit_saurer_sahne.html

Jankes*Soulfood - Selbstgemachte Kroketten
http://jankessoulfood.blogspot.com/2016/01/eine-ode-die-kartoffel.html

Friederike vom Fliederbaum - Mohnstrudel aus Erdäpfelteig
http://fliederbaum.blogspot.com/2016/01/wir-retten-was-zu-retten-ist-sue.html

Nadine von SweetPie - Pastinaken Gnocchi - http://sweetpie.de/2016/01/pastinaken-gnocchi/

Kleine Chaosküche - Kartoffelwaffeln
http://www.kleine-chaoskueche.de/kartoffelwaffeln.php

widmatt- aus meiner Schweizer Küche Ofenrösti mit Rüebli
http://www.widmatt.ch/roesti-vom-blech-wir-retten-was-zu-retten-ist

Anna Antonia - Bratkartoffeln
https://annaantonia1.wordpress.com/2016/01/20/rettungsaktion-bratkartoffeln/

Paprika meets Kardamom - Simples und vielfältiges Kartoffelgratin
https://paprikameetskardamom.wordpress.com/2016/01/20/wir-retten-kartoffeln-simples-und-vielfaeltiges-kartoffelgratin/

Ingrid von "auchwas" und Spitzbuwe: http://auchwas.blogspot.com/2016/01/wirrettenwaszurettenist-und-spitzbuwe.html

German Abendbrot - Kartoffelpürree und ein Best of Kartoffel
http://wp.me/p14lba-1uf

multikulinarisches - Schupfnudeln mit geröstetem Fenchelsamen
http://www.multikulinarisch.es/1034-Schupfnudel-mit-gerstetem-Fenchelsamen.html

Das Mädel vom Land - Vollkornerdäpfelbutterteigkrapferl
http://dasmaedelvomland.blogspot.com/2016/01/erdapfel-rettung-ehrensache.html

1x umrühren bitte aka kochtopf - Kartoffelwedges
http://www.kochtopf.me/kartoffelwedges

Sandra von from-snuggs-kitchen - Kartoffelpuffer aus dem Waffeleisen
http://www.from-snuggs-kitchen.com/2016/01/kartoffelpuffer-aus-dem-waffeleisen.html

Sabine von Bonjour Alsace - Kartoffelauflauf mit Sauerkraut
http://bonjouralsace.blogspot.com/2016/01/kartoffelauflauf-mit-sauerkraut-und.html

Alexandra von Meins! Mit Liebe selbstgemacht - Kartoffelmuffins mit Bärlauchpesto

http://meins-mitliebeselbstgemacht.de/2016/01/20/kartoffelmuffin/

Dynamite Cakes - Kartoffelkekse in süß & salzig
http://www.dynamitecakes.de/kartoffelkekse-suess-und-salzig/

Kommentare:

  1. Kenn ich wieder mal gar nicht..das mit dem Schuss Maggi überlese ich großzügig...
    Aber auch hier: Alles alles Gute, damit sich bald alles zum Guten wendet für Euch!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sina ;)

      Ich hab doch auch geschrieben, dass macht der "gemeine Saarländer so" ;) hihi

      Ich mag dass auch nicht ... LG Kerstin

      Löschen
  2. Aha, so sieht das also aus. Ich konnte in Google nichts befriedigendes dazu finden. ;) Sehr interessant!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Weder Grumbeer noch Stumperte waren mir je ein Begriff. Danke für das Schließen meiner Bildungslücke! Ich hätte dann gern die Variante mit dem Speck oben drauf. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ... kleine Verwirrungstaktik.
      Die Kartoffel wird hier auch Grumbeer genannt u. der Begriff Stupperte, weil man einen Kartoffelstampfer benutzt um die Masse zu stampfen. Die Variante mit Speck ist auch sehr lecker ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  4. ah das sind Nocken... es ist interessant, was es alles für einfache Kartoffelgerichte gibt!!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kerstin,
    ich finde diese Traditionellen alte Rezepte super. Schön das es bei Dir doch noch geklappt hat und wir dieses schöne Rezept nun haben. Werde ich demnächst gleich mal ausprobieren. Anstatt Maggi werde ich mein Liebstöckel-Pesto mit dazu nehmen :). Alles Gute und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      die Idee mit dem Maggikraut-Pesto ist toll, da ich Maggi nicht mag, das probier ich mal aus, wenn mein Maggikraut wieder wächst ;)

      Danke ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  6. und noch eine mir unbekannte Kartoffel-pezialität, fantastisch! Schmeckt bestimmt gut...

    AntwortenLöschen
  7. Auf dein Rezept war ich schon von Anfang an neugierig. Unter Grumbeer-Stupperte konnte ich mir so gar nix vorstellen...finde es absolut klasse so ein altes Rezept kennen zu lernen :)
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Das erinnert mich so sehr an unsere Gnocchi, ist sicher ein Verleich wert.

    LG Wilma

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag solche alten, traditionellen Gerichte - schön, dass du deines mit uns geteilt hast :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Schön, wenn man bei einem Blick auf andere Blogs etwas völlig Neues sehen kann. danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe diese Kartoffelretterseite bei FB entdeckt, einfach toll was man alles aus Kartoffeln zaubern kann und vor allem alles selbermachen.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin, auch mir sind die Stupperte bisher vorenthalten worden, aber sie klingen nach einem Kartoffelgericht, das mir schmeckt. Vorallem mit dem Apfelmus.
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Apfelmus schmeckt dieses wirklich ganz einfache Rz richtig lecker ;)

      Danke ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  13. Stupperte kannte ich bisher nicht, könnte aber etwas für mich sein. Werde ich auf alle Fälle mal probieren :D

    AntwortenLöschen
  14. Ich war schön neugierig, was sich hinter Stuckerte verbirgt... mal was anderes, neues... mit Apfelmus bestimmt sehr lecker, Maggi würde ich nicht verwenden.
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geheimnis gelüftet ;)

      Ja mit Apfelmus schmeckt dass richtig lecker, Kinder mögen das besonders gerne, Maggi ist auch nicht meins, aber ich wollte es so belassen wie es der gemeine Saarländer futtert ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  15. Liebe Kerstin
    Da kommt ja was ganz neues, unbekanntes. Spannend und der Name kann ich wohl nicht richtig aussprechen *lach*. Ich mag ja Maggi sowas von gar nicht, aber mein Grossvater fand das die allerbeste Erfindung *augenroll* dabei hat meine Grossmutter (waren Bauern und somit Selbsversorger zum grössten Teil) so herrlich gekocht. Oder vielleicht gerade deswegen? Heute ist es ja eher gerade andersrum, mehr fertig gekauft und wenn dann noch jemand selber was macht (vielleicht acuh etwas überspztzt ausgedrückt) ist das unbekannt und herrlich anders....
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  16. Das ist auch wieder ein regionales Gericht, von dem ich noch nie gehört habe! Ich stelle mir das auch mit Apfelmus super vor.

    Und lustig, dass wir alle kein Maggi mögen; manchmal denke ich, das war für die Kriegsgeneration, die fanden das toll, aber ich kenne kaum junge Leute, die das mögen.

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja mal was ganz neues für mich. Grumbeere kenne ich auch als Begriff im badischen, allerdings sagt mir Stupperte rein gar nix. Klingt super lecker und wird bestimmt mal ausprobiert. Mit Maggi bin ich gross geworden. Das gab es zu jeder Suppe. Liegt wohl daran, dass meine Eltern das noch von nach dem Krieg kannten.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  18. Naja wer keinen Maggi mag, ich kenne keinen, soll halt was nehmen was ihm schmeckt! Frühstücksei mit Maggi statt Salz, schon mal probiert? Alle die es probiert haben stehen jetzt drauf!

    AntwortenLöschen