Dienstag, 26. Januar 2016

Gefüllte Paprika mit Reis & Rinderhack in Tomatensauce

 
Zutaten für 4 Personen :
 
4 rote Paprikaschoten
1 dicke Zwiebel
200 g Langkornreis
400 g Rinderhack
1 Bund Lauchzwiebeln
  Öl
Pfeffer & Salz 
2 EL Tomatenmark
1 Dose gestückelte Tomaten
Kräuter de Provence
Gemüsebrühe
 
Zubereitung :
 
Die Paprikaschoten waschen, das obere Viertel abschneiden und die Schoten im Inneren putzen. 
Die Deckel in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. 
 
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhack darin ca. 5-6 Minuten krümelig anbraten. Anschließend die Paprika- und Zwiebelwürfel dazugebe und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark und die Lauchzwiebelringe einrühren und nochmals 2–3 Minuten köcheln lassen.
 
 Reis abgießen und zu der Hackmasse geben. Locker unterheben und die Hack-Reismasse in die Paprikaschoten füllen. Paprikaschoten in die Form stellen und auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen mit Umluft bei 175 °C ca. 30 Minuten backen.
 
 
 In der Zwischenzeit zu der restlichen Hack-Reismasse, etwas Gemüsebrühe, die gestückelten Tomaten und Kräuter de Provence dazugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Etwas Hack-Reis-Tomatensauce im Teller anrichten, eine Paprikaschote in die Mitte geben und sofort servieren. 
 
 
Wer möchte kann die Paprikaschoten noch mit Gouda oder Schafskäse überbacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen