Mittwoch, 21. Oktober 2015

Weckknödel mit Specksauce = Weckknäbbcher


Zutaten für 4 Personen : 
500 g Mehl
4 Eier
Mineralwasser
Salz 
Pfeffer
Muskatnuss
je 1 EL gehackte Petersilie & Maggikraut 2 eingeweichte, altbackene Weckchen = Semmeln



Sauce : 
125 g gewürfeltes Dürrfleisch / Speck
 Milch oder Sahne

Zubereitungsschritte :

Mehl in eine Schüssel geben, Eier
, Maggikraut und Petersilie und die ausgedrückten Weckchen mit Mineralwasser zu einem zähen Teig verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ordentlich abschmecken .

Die Schüssel abdecken und 30 Min. ruhen lassen.
Den Teig mit einem EL portionieren und nach und nach in kochendens Salzwasser geben.
 
 
Tipp:  
Den Löffel zuerst ins kochende Wasser tauchen, so löst sich der Teig besser vom Löffel. Wenn die "Knödel" an der Oberfläche schwimmen, 15 Min. bei kleiner Hitze ziehen lassen, aber Aufpassen, es kann überkochen.
 
In der Zwischenzeit wird die Specksauce zubereitet.
Dazu werden die Speckwürfel in einer Pfanne schön knusprig ausgelassen und dann mit  Milch abgelöscht, erst dann pfeffern & salzen. Die Weckknödel abschöpfen, in eine Schüssel geben und die Sauce darüber gießen.
 

Dazu essen wir sehr gerne einen Endiviensalat mit ordentlich Knobi oder Williamschristbirnen / Pfirsiche a.d.Dose.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen