Sonntag, 11. Oktober 2015

Landhaustopf mit frischen Waldpilzen & Semmelknödeln


Zutaten für 4 Personen :
1 kg Rinderbraten 
2 dicke Zwiebeln
Öl zum Braten
Salz
3 EL Mehl
350 ml frz. Riesling  
1/2 l ausgemachter Gemüsebrühe
2 EL Zitronensaft
3 EL Orangensaft
3 EL rotes Johannisbeer- oder Preiselbeergelee
1 EL mittelscharfen Senf
300 g gemischte Waldpilze
(braune Wiesenchampignons, Pfifferlinge, Stockschwämmchen, Steinpilz)
 250 ml Sahne

Zubereitung :
 Das Fleisch trockentupfen, in kleine Würfel schneiden und würzen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Etwas Öl im Gusseisernen Bräter erhitzen und das Fleisch scharf darin anbraten.


 Die Zwiebel dazugeben und kurz mit andünsten.


Mit 3 EL Mehl bestäuben und anschwitzen.

 
Wein, Brühe, Zitronen- und Orangensaft, Gelee und Senf einrühren.


Zugedeckt 11/2 bis 2 Std. je nach Fleischgröße schmoren lassen.


In der Zwischenzeit kann man die Semmelknödel vorbereiten ... das Rezept für meine hausgemachten Semmelknödel findet Ihr hier

20 Min. bevor das Fleisch fertig ist, bereite Ich die Pilze zu.
Die Pilze putzen, mit einem Pinsel Rückstände beseitigen und ggf. kleiner schneiden.
Die Wiesenchampignons und den Steinpilz habe ich geviertelt.
Mit Sahne und Pilzen zum Fleisch geben, kurz mitgaren undnochmal abschmecken.


Alles anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen