Donnerstag, 30. Juli 2015

Lemon Curd ohne Ei


Zutaten für 2 kleine Gläser :


200 g Agavendicksaft
120 ml kaltes Wasser
1 Prise Salz
1 gehäuften EL Speisestärke
120 ml frisch gepresster Zitronen- und Limettensaft 
1 EL geriebene Zitronenschale
1 EL Butter 
1 EL selbstgemachter Vanillezucker

Zubereitung :
 

Agavendicksaft, Wasser, Salz und Zitronenschale in einem Topf zum Kochen bringen, unter ständigem Rühren ca. 1 Minute kochen lassen. Dann die Speisestärke mit Zitronen- Limettensaft vermischen und klümpchenfrei aufrühren. 
In den Topf geben und unter Rühren ca. 2 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Masse dickflüssig wird, dann den Topf vom Herd nehmen, Vanillezucker und Butter dazugeben und unterrühren. 
Den fertigen Lemon Curd noch heiß in die vorbereiten Twist-Off-Gläser füllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen, dann wenden und komplett abkühlen lassen.

Info :

Übrigens funktioniert dass auch so mit Bio-Orangen.

Haltbarkeit :

Geöffnet hält es sich zwei Wochen im Kühlschrank.
Gut gekühlt hält es sich verschlossen 6 Monate.

Verwendung :

Lemon Curd schmeckt schon pur auf frischem Brötchen oder Brot so richtig köstlich.
Er lässt sich hervorragend mit vielen süßen Gebäcksorten und Dessert´s kombinieren.

Hier zwei Ideen aus meiner Küche ... 

Süße Sünde




Zitronentrifle mit Giotto-Zitrone
 
 
Hier mein Beitrag für das tolle Event von Jasmin ihr Blog heißt :
"Du findest mich in der Küche"

1 Kommentar: