Donnerstag, 23. Juli 2015

Kartoffel ~ Zucchini ~ Gröstl mit Wildkräuterquark


Zutaten für 2 Personen :

600 g Pellkartoffeln vom Vortag
400 g junge, kleine Zucchini
1 Schalotte
Petersilie, Maggikraut, Majoran & Schnittlauch 
Öl zum Braten
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung :

Die Kartoffeln pellen und in kleine Würfel schneiden.
Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, vierteln und in kleine Würfel schneiden. 

Die Kräuter putzen, waschen, trocken schütteln und ganz fein schneiden. 

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die kleingewürfelte Schalotte und die Kartoffel- und Zucchiniwürfel darin bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 8-10 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die gehackten Kräuter untermischen.
Das Gröstl auf den Tellern anrichten und mit Majoranblättchen garnieren. 

Dazu essen wir am liebsten einen Kräuterquark oder Apfelkompott.

Zutaten für den Wildkräuterquark :


250 g Bio-Schmand
250 g Bio-Speisequark (40%)
1 EL weißen Balsamicoessig
2 EL Olivenöl
1 TL Senf
etwas Paprikapulver
Salz & schwarzer Pfeffer
2-3 handvoll gemischte & gehackte Wildkräuter

Zubereitung :

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Zum Schluss die Kräuter hinzufügen und unterrühren.


Spielregeln zum VeggiDay ...

Koch ein vegetarisches oder veganes Gericht deiner Wahl, bau den Banner ein, verlinke den Blog Vegetarischer Donnerstag auf dem die Rezepte gesammelt und vorgestellt werden und trag den Namen VeggiDay in deinen Labels ein. Dann poste dein Rezept auf deinem Blog und gib mir deinen Link hier in die Kommentare, im Laufe des Tages erscheint dein Rezept auf dem Blog Vegetarischer Donnerstag.

1 Kommentar:

  1. Das sieht wieder mega lecker aus liebe Kerstin. Mmmmh.

    LG Sabine

    PS: du findest meien neuen Blog jetzt hier:

    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen