Mittwoch, 24. Juni 2015

Wir retten was zu retten ist, diesmal Salate ! ~ Couscous ~ Salat ~


 Heute wird wieder mal synchron gerettet und zwar Salate.
Die Rettungsaktionen haben wir der Turbohausfrau und der Giftige(n) Blonde(n) zu verdanken. Die Mitglieder unserer Rettungstruppe werden Euch zeigen wie schnell und einfach die Zubereitung von selbstgemachten Salaten geht. 

Egal was dich im Supermarkt aus dem Regal auch anlächelt, lass es stehen. Du kannst dass auch selbst zubereiten und zwar ohne Spuren von Milch, Ei, Fisch, Krebstieren, Sesam und Soja.

Die Kühlregale in den Supermärkten quellen über, Fertigsalate so weit das Auge blicken kann ... Kartoffelsalate in mehr als 20 Variationen, Nudelsalate, Krautsalate, Wurstsalate und und und ... Ich frage mich immer wer kauft denn sowas ? 

Bist Du so ein FertigSalateEinkäufer ?

Wenn ja, nenn mir einen Grund, wieso kaufst Du sowas ?
Weil´s schnell gehen muss oder weil du den Geschmack so liebst ?

Es kommt vor dass man eingeladen wird und der Gastgeber einem so einen Zusatzstoffe verseuchten Salat vorsetzt, was ich immer als eine persönliche Beleidigung empfinde.
 Ruckzuck landet dass dann auf meinem Teller und wenn Ich es probiere fällt mir meist die Farbe aus dem Gesicht, ich lasse es auch mit Absicht auf dem Teller zurück und esse es nicht auf. Wenn man mich darauf anspricht, gibt es dann auch meist den passenden Kommentar dazu, ich nehme da kein Blatt vor den Mund. Leute die mich kennen wissen dass aber auch und sagen schon vorab dass der gekauft ist.

Wenn Gäste zu mir kommen ist immer alles "Hausgemacht & Frisch".
Salate sind so schnell zubereitet, Nudelsalate sind meist in 20-25 Min. zubereitet. 

Dieser Couscoussalat in knapp 30 Min., dass sind doch Zeiten die tragbar sind.
Blattsalate, Gurken und Tomatensalate sind noch schneller zubereitet.
Da dauert manchmal der Einkauf noch länger.

Lasst die Salate im Supermarkt und stellt euch selbst in die Küche, wir zeigen Euch wie schnell Salate zubereitet werden können. 
Gebt frischen Salaten eine Chance und tut etwas für eure Gesundheit.

Wir retten was zu retten ist

Zutaten :

250 g Couscous 
Kräutersalz 
1 große Zucchini
3 Strauchtomaten
1 rote Paprika
1 dicke Schalotte
 2 Bio-Zitronen* ich habe Verjus verwendet
Tabasco
Salz 
schwarzer Pfeffer
gehackte, frische Petersilie & Nana - Minze 
Zubereitung :
Couscous und etwas Kräutersalz in eine Schüssel geben und mit ca. 250 ml heißem Wasser übergießen. Nach etwa 10-15 Min. Quellzeit mit einer Gabel auflockern.


Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, in Streifen schneiden und dann fein würfeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini mit etwas Kräutersalz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.


Strauchtomaten waschen, putzen und würfeln. Paprika halbieren, entkernen, abbrausen, in dünne Streifen und dann in Würfel schneiden. Die Zitronen halbieren und den Saft auspressen.

 Zitronensaft * Verjus, Olivenöl, Zucchini, Tomaten und Paprika zugeben und untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen. Couscous zugedeckt im Kühlschrank ca. 8 Std., am besten über Nacht, ruhen lassen.

Die Schalotte abziehen und fein hacken. Mit der gehackten Petersilie und Nana-Minze zum Salat geben, untermengen und ggf. nochmal abschmecken. Wer möchte kann noch kleingehackte schwarze Oliven und Kapern zum Salat geben.


Tipp : 
Anstatt der Zucchini kann man auch eine Aubergine nehmen oder beides zusammen.


Retten kann Ich natürlich nicht alleine, hier sind noch einige fleißige Retter & Retterinnen bei denen Ihr unbedingt mal reinschauen solltet :

giftigeblonde   

Paprika meets Kardamom  

Kochen mit Herzchen  

lieberlecker  

Barbaras Spielwiese  

Jankes*Soulfood  

Prostmahlzeit  

Anna Antonia   

our food creations  

Hoetus Poetus  

Feinschmeckerle.de  

Kommentare:

  1. Ein wirklich schöner Salat. Wir nehmen Couscous gerne als Beilage zum Grillen oder auch für den Mittagstisch auf der Arbeit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Couscous weil er so Vielseitig ist, beim Grillen darf er nicht fehlen.

      Danke Sandra ;)

      Löschen
  2. Genau so mag ich Taboulé, mit gaaanz viel Petersilie und Minze und extra scharf mit einem Löffelchen Harissa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Harissa das wird beim nächsten Mal probiert.
      Danke für den Tipp ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  3. Ich mache meinen Couscous-Salat auch ähnlich, allerdings mit Gurke und nicht mit gedünsteter Zucchini - werde ich aber diesen Sommer auch noch ausprobieren.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Gurke kommt er auch manchmal bei uns auf den Tisch, ich probiere immer mal was Neues aus und ich muss sagen mit gebratenen Zucchini & Auberginen schmeckts richtig toll ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  4. Mit gekochtem Gemüse, das gefällt mir sehr gut auch wenns etwas mehr Arbeit macht. Dafür läßt er sich ja prima vorbereiten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Zeit wo der Couscous quellt wird das Gemüse angebraten, dann merkt man das garnicht ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  5. Oh, ich liebe die Art Couscous-Salat! Sind ein Standard bei mir, wenn es schnell gehen soll :-)

    AntwortenLöschen
  6. Morgen geh ich neuen Couscous kaufen..ich habs eh schon bei Irene gesagt, ich hab den bisher immer nur warm als Beilage gegessen!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musste jetzt aber mal ändern ... mach dich ans Werk ;)
      Ich denke schon dass wir dich davon begeistern können ;)hihi

      LG Kerstin

      Löschen
  7. mir gefällt, wie du deinen LeserInnen ins Gewissen redest und dir kein Blatt vor den Mund nimmst!
    ich mag Couscous-Salat auch sehr gern und bereite ihn gern "rot" mit etwas Tomatenmark zu, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rot gibt es den bei mir auch manchmal, kommt immer darauf an, auf was Ich gerade Lust habe ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  8. Da bist du ja, liebe Kerstin! Ich hab am Vormittag schon gesucht nach deinem Beitrag. Aber nun ist ja alles gut.
    Dein Salat klingt sehr fein. Schmeckt sicher optimal zu Gegrilltem. Und genau wie du schreibst: Mit einer Gabel auflockern. Eine Freundin von mir hat mal sagenhaften Brei produziert durch emsige Rührerei. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, dass du warten musstest, ich war gerade dabei den Beitrag um 7:45 zu posten, da bimmelt das Telefon, meine Chefin ... musste sofort ins Geschäft, 2 Lieferanten, mega Lieferungen und Sie ganz alleine. Das hat man davon wenn man 2 Min. von seiner Arbeit weg wohnt ;)

      Hihi ich könnte mich kaputt lachen, einen Brei, dann hat die aber sehrsehr gut gerührt, womöglich noch mit dem Mixer ;)

      Zu Gegrilltem schmeckts immer guad ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  9. ... als Zucchini-Fan sag ich dazu sowieso JA!
    Bislang kannte ich noch keine Salate mit Couscous ... jetzt gleich zwei...

    Diese Rettungsaktion ist jetzt schon ein voller Erfolg!!!

    Zauberhafte Grüße ... Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst wozu so ne Rettungsaktion alles gut ist, den ersten Couscoussalat den Ich je gesehen habe war der von Bonduelle in der Frischetheke im Supermarkt Cora in Frankreich, das ist aber schon Jahre her, den gabs da schon lange vor unserer Zeit. Ich hab ihn nie gekostet, doch es hatte mich gereizt es mal nachzumachen. Es lohnt sich in jedem Fall.

      LG Kerstin

      Löschen
  10. Huuuiiii... und noch ein leckerer Couscoussalat ♥ Mit Zucchini - das gefällt mir sehr!!!
    Ich glaube, ich mache tatsächlich mal eine Salatwoche mit all euren tollen Rezepten.
    Viele liebe Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja mach Du mal ne Salatwoche, ich schließe mich an, hab mich auch schon in paar Kreationen verliebt ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  11. Ich war auch total entsetzt, als die ersten Couscous-Salate in den Kühltheken auftauchten … dabei ist der Salat doch so schnell selbst gemacht! Und einen Couscous-Salat mit gebratenen Zucchini klingt wirklich lecker!

    ❤-liche Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte Couscous Salat aus der Frischtheke schon sehr lange, in Frankreich gibts die schon Jahre, Bonduelle war einer der Vorreiter dort. Ich kanns auch nicht verstehen dass man sowas kaufen muss, in 20-25 Min. ist man damit doch durch, das ist doch nix ... soviel Zeit muss sein ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  12. Ich liebe ja Couscoussalat und nehme ihn auch gerne als Büro-Mittagessen mit!
    Du hast völlig recht - es ist echt fies, was einem manchmal vorgesetzt wird. Für mich ist es eh meist kompliziert.. Ich kann keinen Knoblauch essen und in fast jedem Tütchen oder Fertigsalat ist davon eine ordentliche Dosis. Und gerade wenn man irgendwo eingeladen ist, weiß man dann ja nie was passiert...

    Dein Salat sieht sehr lecker aus... und die Idee mit dem Verjux merke ich mir auf alle Fälle :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube da haben wir Zwei was gemeinsam, ich kann dir schon nach einer Gabel/Löffel sagen ob ein Tütenprodukt verarbeitet wurde. Mein Hals brennt wie Feuer, manchmal bekomme ich Schluckauf der kein Ende nimmt. Wenn einer denkt er könne mir was vormachen, den muss Ich eines besseren belehren. Sowas ärgert mich ungemein. Knobi kann ich auch nur in homöopathischen Dosen essen. Ich nehme mir gerne Zeit u. meine Familie ist darüber auch sehr froh.

      Verjus ist ein tolles Zeugs ich liebe es gerade für Salate, probiers mal aus.

      LG Kerstin

      Löschen
  13. Ich liebe ja CousCous als Salat, drum auch drüben gerettet :) deine Gemüsevariante ist auch herrlich :)
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene,

      ich bin ebenso von deiner fruchtigen Variante begeistert, wir tauschen mal die Rz ;) Ich werde deinen ausprobieren, der hat mich soooo angelacht ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  14. Irgendwie hat sich der Couscous bisher keinen richtigen Stammplatz in meiner Küche erobern können. Mal sehen, vielleicht gebe ich ihm noch eine Chance ;)
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa gibt Couscous eine Chance er hat es verdient ;)

      LG Kerstin

      Löschen
  15. Ich wollte schon lange meinen Kindern mal Couscous vorsetzen. Danke für das Erinnern! Nächste Woche habe ich mal wieder mehr Zeit zum Kochen und einkaufen, guter Anreiz!!

    AntwortenLöschen
  16. Couscous-Salat habe ich im Rahmen der Aktion auch im Kühlregal gefunden und war ganz erstaunt, was es inzwischen alles gibt...

    Da nehme ich doch lieber Deinen! Der sieht gut aus, leckere Zutaten, der schmeckt sicher gut! :-)

    AntwortenLöschen