Freitag, 22. Mai 2015

Dampfnudeln mit heißen Beeren


Habt Ihr kreative Idee wie man Reste verwerten kann ?
Wenn ja, seit Ihr bei der Blogparade vom Küchen-Atlas genau richtig.

kreative-restekueche-banner
 
Es werden so viele Lebensmittel unnötig weggeworfen, dabei gibt so viele Methoden um Reste zu verwerten ... aus Fleisch,- Fisch,- und Gemüsereste kann man noch köstliche Pizzen, Suppen oder Aufläufe zaubern. Ich mag es überhaupt nicht wenn so viele Lebensmittel weggeworfen werden, ich lasse mir immer wieder etwas Neues einfallen.   Reste werden bei mir gerne weiterverwertet.



Aus Obst,- Beeren ,- Kuchen- und Keksresten kann man ganz tolle Trifles herstellen, so wie dieses 


Um dafür ein Bewußtsein zu schaffen finden vom 30.05. – 05.06.2015  die nationalen Aktionstage Nachhaltigkeit statt. Wo Reste verwertet werden, da könnt Ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. 
Macht mit bei der Blogparade Kreative Resteküche auf dem Küchenatlas Blog.
 Für jeden Beitrag werden 5 EUR für einen guten Zweck gespendet, schaut doch BITTE mal vorbei. 

Ich hatte noch Hefeteigreste von meinen Nuss-Zopf übrig, aus dem wurden dann die kleinen Dampfnudeln geformt. 
Egal ob Dampfnudeln oder Hefezopf die Grundmasse ist gleich. 
Die Beeren waren noch übrig vom Muttertagskuchen, die haben solange im TK auf ihre Verwertung gewartet. 

Für alle die keine Teigreste haben hier das Rezept ...

Teig für die Dampfnudeln :

250 ml Milch
25 g Hefe
30 g Zucker
500 g Mehl
2 Eier
Salz
80 g weiche Butter* ich habe Becel Gold verwendet

Zubereitung :
 Hefe mit etwas lauwarmer Milch und etwas Zucker anrühren und gehen lassen. Dann mit Mehl, Salz, Butter und der restlichen Milch in der Küchenmaschine ca. 10 Min. zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 Min. gehen lassen. 
Anschließend aus dem Teig kleine Dampfnudeln formen und auf einem bemehlten Backpapier weitere 30 Min. gehen lassen.
2 EL Öl in die Pfanne geben, mit einer Prise Salz und einer Tasse heissem Wasser erhitzen. Sobald das Wasser kocht und das Salz sich gelöst hat, die Dampfnudeln reinsetzen. Den Deckel auf die Pfanne geben und die Dampfnudeln zuerst bei grosser Hitze 4-5 Min., dann auf mittlerer Hitze etwas 15-20 Minuten dämpfen. Sobald die Dampfnudeln anfangen zu knuspern sind sie gut. Den Deckel vorsichtig abheben, dass kein Wasser auf die Dampfnudeln tropft. 


 Zutaten für die heißen Beeren :

400 g gemischte Beeren
2-3 EL Lavendelhonig


Zubereitung :

 Beeren, Honig und Limes erwärmen. Bei kleiner Hitze einige Minuten köcheln lassen. 
Die Beeren mit den Dampfnudeln anrichten und sofort servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen