Montag, 9. März 2015

Montagsschweinerei : Kräuterknöpfle



Zutaten :
1 Zwiebel
 1 Bund Kerbel
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch
20 g Butter
2 altbackene Semmeln
1/8 Liter Milch
2 Eier

Spätzleteig :

300 g Mehl
3 Eier
1/8 Liter Wasser
Salz
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Muskatnuss

Zum Abschmelzen :

200 g gewürfeltes Dürrfleisch
Sahne oder Milch
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Salz

Zubereitung :

Die Zwiebel in Würfelchen schneiden.
Die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein schneiden.
Die Zwiebel und Kräuter in Butter anschwitzen, dann kalt stellen.
Die Semmeln ganz klein würfeln.

Milch zum Kochen bringen, die Semmelwürfel in eine Schüssel geben und mit der Milch begießen, gut miteinander vermengen.
Nach ca. 10 Min. kommen die Eier dazu, die Masse mit dem Kochlöffel glattrühren.
 
Dann den Spätzlesteig herstellen, der muss ca. 20 Min. quellen.

Die erkalteten Zwiebelwürfel und die Kräuter
mit den eingeweichten Semmeln und den Eiern vermengen und
durch den Fleischwolf drehen. Die entstandene Masse
dem Spätzlesteig zugeben, gut vermengen und ordentlich mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Wasser in einem hohen Topf erhitzen und mit einem Löffel die Knöpfle abstechen, ins Wasser geben und solange kochen lassen bis sie aufsteigen.

Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf einem flachen Sieb abtropfen lassen, dann in eine Schüssel geben und mit dem ausgelassenen Dürrfleisch und erwärmter u. gewürzter Sahne/Milch servieren.

Dazu gibt es einen frischen Gartensalat.

Die Knöpfle kann man aber auch so als Beilage zu einem Fleischgericht,
oder als Einlage für eine Suppe verwenden. 

Das Rezept ist für Sina´s Montagsschweinereien = giftigeblonde
 
Montagsschweinereien

Kommentare:

  1. Ach - ich komme momentan grad zu nix und Du bist schon wieder fleisig.

    Schön gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Super sehen die aus und interessante Variante!
    Auf jeden Fall eine ausgemachte Schweinerei hihi
    lg. Sina

    AntwortenLöschen