Freitag, 20. März 2015

Kräuterschnitzel


Die Basis für das Kräuterschnitzel ist ein Wiener Schnitzel, im Normalfall mit Kalbfleisch. Oder man verwendet Schweinefleisch oder so wie ich Hähnchenbrust.  

Die Idee hab ich mir bei
m Sternekoch Alexander Herrmann abgeschaut.

Zutaten für 4 Personen :

4 Hähnchenschnitzel
Paprika
Salz
Schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

Panade :
 
2-3 EL Mehl
1 Ei
1 EL Milch
25 g Pinienkerne, fein gemahlen
ca. 80 g Paniermehl
5 EL gehackte Kräuter
 z.B. Majoran, Thymian, Rosmarin, Petersilie, Estragon, Basilikum und Kerbel
etwas Zitronenabrieb
Bratbutter
 
Zubereitung :
 
Die Schnitzel auf Klarsichtfolie auslegen, mit Klarsichtfolie belegen und mit dem Fleischklopfer flacher klopfen. Die Klarsichtfolie entfernen und das Fleisch würzen.

Für die Panade :
 
  Mehl auf einen flachen Teller geben und das Ei mit Milch verquirlen und ebenfalls auf einen flachen Teller geben. Pinienkerne, Paniermehl, Kräuter udn Zitronenabrieb mischen und auf einen flachen Teller geben.

Kurz vor dem Braten wird das Fleisch zuerst im Mehl gewendet, dann das überflüssiges Mehl abklopfen. In Ei und anschliessend in der Paniermehlmischung wenden und von beiden Seiten gut andrücken.
Die Schnitzel bei mittlerer Hitze in genügend Bratbutter herausbraten,  mit wenig Hitze, um die Kräuter zu schonen.
 
 Zum Kräuterschnitzel passen Blattsalat, Kartoffelsalat, Pommes, Ofenkartoffeln, Bratkartoffeln oder man isst es einfach pur mit einem Stück Baguette.
 
Bei uns gibt es auf Wunsch meines Lieblingskindes Pommes & Tomatensalat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen