Samstag, 7. Februar 2015

Orangina ~ Schnitten


Zutaten 
 
Teig :

250 g  Mehl
250 g  Zucker
125 ml neutrales Öl
150 ml Orangina
3 TL Backpulver
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
4 Eier

Belag :

500 g  Schmand
600 ml Sahne
5-6 EL selbstgemachter Vanillezucker
3 Pck Sahnesteif
4 Dosen Mandarinen
Zucker & Ceylon - Zimt zum Bestreuen

Zubereitung 
 
Teig : 

Zucker, Eier und Vanillezucker in eine Schüssel geben und cremig rühren bis sich weiße Spitzen bilden.
Dann wird Orangina und Öl untergerührt. 
Backpulver mit Mehl vermischen und Portionsweise unter die Eiercreme rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig drauf geben und gleichmäßig verstreichen.
Im kalten Backofen bei 160°C Umluft auf mittlerer Schiene 25 Min. backen. 

In der Zwischenzeit wird der Belag vorbereiten.

Die Mandarinen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen, anschließend werden sie in 1-1,5 cm große Würfel geschnitten. 
Schmand mit dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und cremig rühren.
Anschließend wird die Sahne mit Sahnesteif steif geschlagen und beides kühl gestellen.
 
Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen, das Backpapier samt Boden vom Backblech herunterziehen und auf der Arbeitsfläche erkalten lassen. 

Wenn der Boden abgekühlt ist wird er auf eine rechteckige Kuchenplatte gestürzt und das Backpapier wird abgezogen.

Die Mandarinenstücke unter den Schmand ziehen, erst dann wird die Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen untergehoben. Diese Mischung auf den Boden geben, gleichmäßig verteilen und mit einem Kuchengitter ein Muster in die Oberfläche vorsichtig hineindrücken.

Die unschönen Ränder wegschneiden und in gleichmäßig große Schnitten schneiden. Vor dem Servieren mit Zucker und Ceylon-Zimt bestäuben.

1 Kommentar:

  1. Das liest sich ein wenig wie der gute alte Fanta-Kuchen, den ich ach so sehr liebe... lecker!

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Kerstin

    AntwortenLöschen