Dienstag, 10. Februar 2015

"Swing" Kräuter- und Pfeffermühle



Heute hab ich wieder etwas Neues für Euch ... die Skeppshult 0071 Swing Kräuter- und Pfeffermühle aus Gusseisen mit Deckel aus schwedischem Buchenholz.
Preislich liegen wir für die Pfeffer- & Kräutermühle bei 41.95 EUR. 
Sie wiegt 998 g, hat die Maße von 8 x 8,5cm, für sein Gewicht überraschend klein, etwa so groß wie ein Tennisball. Liegt aber durch seine Größe perfekt in der Hand.
Sie ist ein Carl & Carl Design, reine Handarbeit in Gußeisen und ein Produkt Made in Sweden. Sehr schwere Qualität. Gusseisen von Skeppshult besteht aus kontrollierten Rohmaterialien. Es ist ein natürliches Produkt, dass über viele positive Eigenschaften verfügt. Skeppshult ist sehr traditionell, umweltbewusst und doch Zeitlos und Modern.

Wenn man die Kräutermühle öffnet sieht sie so aus ...


Das Unter- und Oberteil der Mühle ist geriffelt. Durch diese Riffelung und durch gleichmäßiges Drehen wird das Gewürz oder die Kräuter fein zermahlen.
Was mir daran besonders gut gefällt ist, dass man Sie leicht pflegen kann.
Zur Reinigung ist nur warmes Wasser und eine Spülbürste erforderlich. Die Eisenoberfläche immer sehr gut abtrocknen. In regelmäßigen Abständen sollte Gusseisen mit einem Tropfen Speiseöl eingerieben werden.

Gelegentlich sollte man Sie mit ein paar Tropfen Speiseöl einreiben.

Gußeisen ist nicht spülmaschinenfest und auch auf Spülmittel sollte komplett verzichtet werden. ACHTUNG ! Säurehaltige Zutaten verursachen Korrosion !

Weitere Hinweise zur Pflege gibt es auf der Hersteller Webseite.
 Die Mühle kann für alle gängigen Gewürze verwendet werden, geeignet zum Zerreiben von Curry, Chili, Pfefferkörnern, Sternanis, Kümmel, Senfsamen, getrockneten Kräuter uvm..

So kann man auch mal ganz schnell, größere Mengen an Gewürzen / Kräutern zermahlen.

Ich habe getrocknete Kräuter in sekundenschnelle fast pulverisiert, da kommt der Geschmack so richtig heraus. Unter Beigabe von Meersalz kann man auch ganz schnell mal ein feines Kräutersalz herstellen. Da Salz Feuchtigkeit zieht, wird vom Mahlen und Reiben von Salzen abgeraten, was Ich nicht verstehen kann, ich zermahle seit Wochen meine Kräutersalze ohne Probleme, es ist allerdings wichtig die Mühle nach der Benutzung gründlich zu reinigen und ggf. mit Öl einzureiben !
http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/krautersalz-fines-herbes.html

 Hier ein paar Anregungen von mir für Euch ... das vorbereitete Aromasalz in der Mühle nur noch pulverisieren und verarbeiten. Zum Rezept gelangt Ihr indem ihr auf das betreffende Bild drückt !!!



 Die Swing ist absolut überzeugend, ich habe sie schon mehrfach benutzt und bin sehr davon angetan !
Ich hab sie jetzt immer Griffbereit in der Küche stehen. Absolut Empfehlenswert ! 





Eignet sich auch gut als Geschenk für Menschen, die Spaß am Kochen haben. 



Kommentare:

  1. Ich würde noch betonen, dass man in der Mühle kein Salz mahlen soll. Es gibt sonst sicher wieder einen Leser, der genau das tut, und sich dann bei dir beschwert, weil du es nicht erwähnt hast. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. OK verstehen kann ich es zwar nicht weil ich es fast tägl. mit Salz anwende, bei mir gibt es keine Probleme dabei ... im Text steht auch dass man es nicht tun sollte. Ich verwende es weiterhin mit Salz weil´s echt nix ausmacht ;)

    AntwortenLöschen