Montag, 15. Dezember 2014

Pizza- & Pastaöl


Zutaten : 
Natives Olivenöl Extra
Natives Rapsöl
Oregano
Rosmarin
Thymian
Basilikum
Knoblauch
Chili
Zubereitung :
Alle trockenen Zutaten einfüllen, mit Öl übergießen und mind. 1 Woche ziehen lassen.


Eignet sich hervorragend um Pizza- & Pastagerichte und Bratkartoffeln zu Verfeinern oder zum marinieren von Fleisch.

Übrigens kann man damit auch ein Stück Ciabatta beträufeln, kurz anrösten und mit Tomaten belegt genießen oder es zu dippen benutzen.

Mit diesem Rezept nehmen ich teil am Blogevent : Auf den letzten Drücker ...
hier noch ein paar Last-Minute-Ideen aus meiner Küche die ich vorbereitet habe :

http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/gluhwein-sirup-fur-gluh-secco.html
 http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/gluhweinlikor.html
http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/krautersalz-fines-herbes.html
http://verbotengut.blogspot.de/2014/12/aroniabeeren-salz.html 
http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/bratkartoffelsalz.html
 http://verbotengut.blogspot.de/2014/11/weihnachtsmarmelade.html
http://verbotengut.blogspot.de/2014/10/kurbis-relish.html
http://verbotengut.blogspot.de/2014/10/pinot-gris-gelee-mit-chili.html

Blog-Event
 

Kommentare:

  1. klingt sehr gut und ist so ähnlich wie dein Würzöl für den eingelegten Mozzarella, ich habe kürzlich ein gr. Glas für eine Geburtstagsfeier gemacht und alle waren begeistert!!
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine super Idee. Das muss ich sofort ansetzen. Besonders jetzt im Winter wo es keine frischen Kräuter im Garten hat.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin, vielen Dank für Dein Rezept! Eines der wenigen "nicht-süssen", darüber freue ich mich besonders. Aromatisierte Öle sind lecker und oft ein richtiger Küchen-Hingucker. Deines finde ich besonders schick.

    AntwortenLöschen